Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte
Originaltitel The Tangerine Bear: Home in Time for Christmas!
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2000
Länge ca. 48 Minuten
Altersfreigabe FSK ohne Altersbeschränkung
Stab
Regie Bert Ring[1]
Drehbuch Betty Paraskevas,
Michael Paraskevas
Produktion Family Home Entertainment
Musik Randall Crissman
Besetzung

Synchronisation[2]

Die Geschichte vom Teddy, den niemand wollte ist ein Animationsfilm aus dem Jahre 2000.

Handlung[Bearbeiten]

Dem kleinen Stoffbären namens „Teddy Tangy“ wurde in einer Spielzeugfabrik sein Mund falsch herum aufgenäht. Kein Kind der Welt möchte einen Teddy besitzen, der nicht lächelt. Und so landet er während der Weihnachtszeit in Mr. Winkles Trödelladen. Doch dort ist er mit seinem "Problem" nicht alleine. Es gibt einen Schachtelteufel, der Platzangst hat, und eine Uhr, aus der sich der Kuckuck nicht heraustraut. Schließlich freunden sie sich an, sehen sich aber auch vielen Gefahren gegenüber, denn ein Hund macht ihnen ihre Anwesenheit nicht einfach.[3]

Internationale Titel[Bearbeiten]

  • USA: The Tangerine Bear: Home in Time for Christmas!
  • Spanien: El osito tangerine
  • Italien: Pilù, l’orsacchiotto con il sorriso all’ingiù
  • Niederlande: Tangie, het mandarijnen beertje

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung des Films fand in den USA am 3. Dezember 2000 statt. In Deutschland wurde er erstmals am 7. Dezember 2001, also ein Jahr nach der Uraufführung, gesendet. Der Film hat keine offizielle Altersbeschränkung; jedoch wird ein Alter von mindestens fünf Jahren empfohlen.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bert Ring übernahm die Regie
  2. Die Synchronisation
  3. Die Handlung
  4. Altersfreigabe