Donald Payne junior

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Donald Payne

Donald Milford Payne Jr. (* 17. Dezember 1958 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit dem 6. November 2012 vertritt er den Bundesstaat New Jersey im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Donald Payne ist der Sohn des gleichnamigen Kongressabgeordneten Donald M. Payne (1934–2012). Er besuchte die Kean University, wo er graphische Kunst studierte. Danach war er Berater des Youth in Government Program der YMCA. Zwischen 1990 und 1996 arbeitete er für die Autobahnverwaltung des Staates New Jersey. Außerdem wirkte er in der Bildungskommission (Educational Services Commission) im Essex County mit. Er gehörte auch dem dortigen Bezirksrat an und saß zwischen 2006 und 2012 im Stadtrat von Newark, als dessen Präsident er seit 2010 fungierte. Politisch ist er Mitglied der Demokratischen Partei.

Bei der Nachwahl nach dem Tod seines Vaters und bei den gleichzeitigen regulären Kongresswahlen des Jahres 2012 wurde Payne im zehnten Wahlbezirk des Staates New Jersey in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 6. November 2012 sein neues Mandat antrat. Während er bei der Nachwahl ohne Gegenkandidat blieb, setzte er sich bei der regulären Wahl mit 87:11 Prozent der Stimmen gegen den Republikaner Brian Kelemen durch.[1] Aufgrund der Stärke der Demokraten in diesem Bezirk nimmt die innerparteiliche Primary in der Regel das eigentliche Wahlergebnis vorweg.

Donald Payne ist verheiratet und Vater von Drillingen. Die Familie lebt privat in Newark.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CNN Election Center: U.S. House: New Jersey District 11

Weblinks[Bearbeiten]