Doosan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Doosan'
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft (koreanischen Rechts)
Gründung 1896
Sitz Seoul, Südkorea
Leitung Park Yong-maan (CEO)
Mitarbeiter ca. 35.000[1]
Umsatz 19,959 Milliarden US$ (2007)[1]
Branche Mischkonzern
Website www.doosan.com

Doosan (koreanisch: 두산) ist ein südkoreanischer Mischkonzern (Jaebeol). Ursprünglich (1896) als Kaufhaus gegründet, entwickelte sich Doosan zunächst zu einem Handelsunternehmen. Im Laufe der Zeit expandierte und diversifizierte Doosan und verlegte seinen Schwerpunkt - insbesondere seit der Wende zum 21. Jahrhundert - vom Bereich Dienstleistungen und Konsumgüter hin zum Maschinen-, Anlagen- und Infrastrukturbau.

Heute (Stand Ende 2007) gehört Doosan zu den 30 größten Unternehmen Koreas und zu den 2000 größten börsennotierten Unternehmen der Welt (Forbes Global 2000).

Unternehmensstruktur[Bearbeiten]

Doosan untergliedert sich in zwei Hauptbereiche mit jeweils zahlreichen Tochterunternehmen:

Baumaschine von Doosan

Bereich Infrastrukturbau[Bearbeiten]

  • Doosan Heavy Industries & Construction (ehemals Korea Heavy Industries and Construction, übernommen 2001) - Anlagenbau (Kraftwerke, Meerwasserentsalzungsanlagen)
    • Doosan Power Systems - Holding für Energie- und Kraftwerkstechnik in Europa und Amerika
      • Doosan Babcock Energy (ehemals Mitsui Babcock, übernommen 2006) - Hersteller von Dampfkesseln
        • Doosan Babcock Energy Germany (ehemals DH Dampfkessel- und Behälterbau Hohenthurm GmbH, Hohenthurm, übernommen 2005)
      • Doosan Škoda Power, Tschechische Republik (ehemals Energie-Sparte von Škoda, übernommen 2009)
      • Doosan Lentjes (ehemals AE&E Lentjes GmbH, übernommen 2011)
    • Doosan IMGB (ehemals Kvaerner IMGB, übernommen 2006) - größte Gießerei und Schmiede in Rumänien
    • Doosan Hydro Technology (ehemals American Engineering Services, übernommen 2005) - Meerwasserentsalzungsanlagen und Wasseraufbereitung
  • Doosan Infracore (ehemals Daewoo Heavy Industries & Machinery) - Baumaschinen und -fahrzeuge, Werkzeugmaschinen, Wehrtechnik
  • Doosan Construction & Engineering (ehemals Koryeo Industrial Development, übernommen 2004 von Hyundai) - Bauunternehmen, Hoch- und Tiefbau aller Art
  • Doosan Mecatec - Chemie- und Petrochemieanlagenbau
  • Doosan Engine - Motorenbau (Großdieselmotoren für Blockheizkraftwerke und als Schiffsantrieb)[3]

Bereich Konsumgüter und Dienstleistungen[Bearbeiten]

Unter dem Dach der Doosan Corporation, dem ehemaligen Stammhaus, sind diverse Aktivitäten und Tochterunternehmen zusammengefasst:

  • Soju (Cheoum Cheoreom), Cheongju, - alkoholische Getränke
  • Techpack - Verpackungsmaterialien
  • Doosan Dong-A - Herausgeber der Doosan Enzyklopädie, eines der größten Lexika in Südkorea
  • Mode: Vertrieb von Polo, Esprit in Südkorea
  • Doosan Electro-Materials: Hersteller von Elektro-Isoliermaterial
  • Glonet - Biotechnik, Handelsunternehmen, Im- und Export
  • Information & Communication - Telekommunikation und EDV
  • Doosan Capital - Finanzdienstleistungen
  • SRS - Restaurant-Betreiber (u.a. Lizenznehmer von Kentucky Fried Chicken und Burger King in Korea)
  • Oricom - Werbeagentur
  • Samhwa Crown & Closure - Verschlüssen für Getränkeflaschen
  • Doosan Motors - Autohandel, Vertriebspartner von Honda in Südkorea
  • Neoplux - Investmentgesellschaft und Unternehmensberatung
  • Cuvex - Betreiber einer Ferienanlage mit Golfplatz
  • Doosan Tower - Immobilienverwaltung
  • Doosan Feed & Livestock Corporation - Tierfutter
  • Doosan Magazine - Vertrieb diverser Zeitschriften in Südkorea, u.a. von GQ und Vogue

Baseballmannschaft Doosan Bären[Bearbeiten]

Die Doosan Bären auf dem Feld

Internationale Bekanntheit erlangte der Name Doosan auch im Bereich des Sports durch die Doosan Bären (koreanisch: 두산 베어스), ein vom Unternehmen als Werksmannschaft gesponsortes Baseball-Profiteam. Die Bären wurden drei mal südkoreanischer Meister (1982, 1995, 2001).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Doosan Jahresbericht 2007 (PDF; 4,0 MB)
  2. Doosan Infracore Buys Moxy, in: constructionequipmentguide.com vom 20. August 2008.
  3. Beim Testlauf bebt die ganze Halle in Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 1. Januar 2012, Seite V9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Doosan Group – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien