Enrico Battaglin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enrico Battaglin (* 17. November 1989 in Marostica) ist ein italienischer Straßenradrennfahrer. Er stammt aus demselben Ort wie der frühere Sieger des Giro d’Italia, Giovanni Battaglin, ist mit diesem aber nicht verwandt.[1]

Enrico Battaglin gewann 2007 in der Juniorenklasse die vierte Etappe beim Giro della Lunigiana. Von 2009 bis 2011 fuhr er für das italienische Elite-2-Team GS Zalf Desirée Fior. In seinem ersten Jahr dort gewann er das Eintagesrennen Giro Valli Aretine. 2010 war Battaglin beim Gran Premio San Giuseppe erfolgreich und er konnte eine Etappe, sowie die Gesamtwertung beim Giro delle Regioni für sich entscheiden.

Seinen bis dahin größten Erfolg erzielte Battaglin als er im Sprint einer großen Spitzengruppe die vierte Etappe des Giro d’Italia 2013 gewann.[1] Ein Jahr später konnte er die vierzehnte Etappe des Giro d’Italia 2014 gewinnen.

Erfolge[Bearbeiten]

2009
2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b radsport-news.com vom 7. Mai 2013: Battaglin: Ein großer Name triumphiert

Weblinks[Bearbeiten]