Eric Wellwood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Eric Wellwood Eishockeyspieler
Eric Wellwood
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. März 1990
Geburtsort Windsor, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 78 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2009, 6. Runde, 172. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
2006–2010 Windsor Spitfires
seit 2010 Adirondack Phantoms
Philadelphia Flyers

Eric Wellwood (* 6. März 1990 in Windsor, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Philadelphia Flyers in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam Adirondack Phantoms in der American Hockey League spielt. Sein älterer Bruder Kyle Wellwood ist ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Eric Wellwood begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt bei den Windsor Spitfires, für die er von 2006 bis 2010 in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League aktiv war. Mit der Mannschaft gewann er in den Spielzeiten 2008/09 und 2009/10 jeweils den J. Ross Robertson Cup, den Meistertitel der OHL, sowie anschließend den Memorial Cup, das Finalturnier um die Meisterschaft der Canadian Hockey League. Während seiner Zeit bei den Spitfires wurde der Flügelspieler zudem im NHL Entry Draft 2009 in der sechsten Runde als insgesamt 172. Spieler von den Philadelphia Flyers ausgewählt. Für die Flyers kam er in der Saison 2010/11 zu drei Einsätzen in der National Hockey League, wobei er ein Tor vorbereitete. Die gesamte restliche Spielzeit verbrachte er bei Philadelphias Farmteam Adirondack Phantoms in der American Hockey League. Dort erzielte er in 73 Spielen 28 Scorerpunkte, davon 16 Tore. In den Saisons 2011/12 und 2012/13 lief der Kanadier ebenfalls für beide Mannschaften auf. Am 7. April 2013 zog er sich im AHL-Spiel gegen die Bridgeport Sound Tigers eine schwere Verletzung am linken Bein zu, die ihn vermutlich die Saison 2013/14 komplett verpassen lassen wird. Derzeit hilft Eric Wellwood im Trainerstab seines früheren Junioren-Clubs Windsor Spitfires in der OHL als Assistenztrainer aus.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Windsor Spitfires OHL 23 2 5 7 0
2007/08 Windsor Spitfires OHL 68 9 7 16 12 5 0 0 0 2
2008/09 Windsor Spitfires OHL 61 16 18 34 12 20 10 11 21 12
2009 Windsor Spitfires MemCup 6 1 3 4 2
2009/10 Windsor Spitfires OHL 65 31 37 68 36 19 4 6 10 6
2010 Windsor Spitfires MemCup 4 2 4 6 0
2010/11 Adirondack Phantoms AHL 73 16 12 28 24
2010/11 Philadelphia Flyers NHL 3 0 1 1 2
2011/12 Adirondack Phantoms AHL 33 9 12 21 8
2011/12 Philadelphia Flyers NHL 24 5 4 9 2 11 0 0 0 2
2012/13 Adirondack Phantoms AHL 58 9 8 17 10
2012/13 Philadelphia Flyers NHL 4 0 0 0 0
OHL gesamt 217 58 67 125 60 44 14 17 31 20
Memorial Cup gesamt 10 3 7 10 2
AHL gesamt 164 34 32 66 42
NHL gesamt 31 5 5 10 4 11 0 0 0 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]