Ferdinand Magellan Railcar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ferdinand Magellan Railcar im Gold Coast Railroad Museum
Der Speisebereich des Präsidenten im Ferdinand Magellan Railcar

Der Ferdinand Magellan Railcar ist ein Reisezugwagen in den Vereinigten Staaten.

Geschichte[Bearbeiten]

Der nach dem portugiesischen Seefahrer benannte und im Jahr 1928 gebaute Eisenbahnwagen der Pullman Palace Car Company diente von 1943 bis 1958 den Präsidenten der Vereinigten Staaten als Fortbewegungsmittel, weshalb er auch U.S. Car. No. 1 bezeichnet wird. Der Wagen wurde 1927 gebaut und 1943 für Franklin D. Roosevelt zum Präsidenten-Wagen umgestaltet. Der Ferdinand Magellan Railcar wurde auch von den beiden folgenden Präsidenten Harry S. Truman und Dwight D. Eisenhower, sowie einige Jahre später nochmals kurzzeitig von Ronald Reagan, genutzt.[1] Der Wagen wurde am 4. Februar 1985 als National Historic Landmark anerkannt.[2] Er ist eine der über 40 National Historic Landmarks in Florida. Heute ist der Ferdinand Magellan Railcar eines der Ausstellungsstücke im Gold Coast Railroad Museum in Miami-Dade County, Florida.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bob Withers, The President Travels by Train, TLC Publishing Inc, Lynchburg, Virginia, 1996, ISBN 1-883089-17-4
  2. Ferdinand Magellan - U.S. Car No. 1. In: National Historic Landmarks Programm (NHL). National Park Service, abgerufen am 20. März 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]