Flughafen Enfidha-Hammamet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Flughafen Enfidha)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Enfidha-Hammamet International
Tunisie Aéroport Enfidha.jpg
Kenndaten
ICAO-Code DTNH
IATA-Code NBE
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 43 km nordwestlich von Sousse
Basisdaten
Eröffnung 2009
Betreiber TAV Airports Holding
Fläche 820 ha
Terminals 1
Kapazität
(PAX pro Jahr)
5.000.000
Start- und Landebahn
09/27 3300 m × 60 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Enfidha (frz. Aéroport International d'Enfidha–Hammamet, arabisch ‏مطار النفيضة الدولي‎), ist ein internationaler Flughafen in Tunesien am Golf von Hammamet unweit von Yasmine Hammamet sowie Port El-Kantaoui.

Er liegt zwischen Hammamet und Sousse und zwischen den Flughäfen Tunis und Monastir. Es ist geplant, dass er den Flughafen Monastir entlasten soll, der in unmittelbarer Stadtnähe liegt.

Der Flughafen befindet sich seit 2007 in der Nähe der Stadt Enfidha (Gouvernement Sousse) und ging im Jahre 2010 für den internationalen Flugverkehr in Betrieb. Betreiber ist die türkische TAV Airports Holding.

Seit 2010 fliegen die Fluggesellschaften airberlin von Düsseldorf, Edelweiss Air von Zürich, FlyNiki von Wien- Charterflug, Sky Work Airlines von Bern, Jetairfly von Brüssel, Charleroi, Lüttich und Ostende, Transavia von Amsterdam sowie die Tunis Air von Frankfurt am Main und Düsseldorf. Der internationale Flughafen soll in der ersten Phase eine Kapazität von 7.000.000 Passagieren pro Jahr und eine Landebahn haben und später stetig bis zu einer Kapazität von 22.000.000 Passagieren und zwei Landebahnen ausgebaut werden.

Der Flughafen war ursprünglich nach dem früheren tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali benannt. Am 15. Januar 2011, einen Tag nach der Flucht Zine El Abidine Ben Alis im Zusammenhang mit den Protesten der tunesischen Bevölkerung gegen seine Diktatur, wurden sein Name und seine Porträts vom Flughafengebäude entfernt. Der offizielle Name lautet nun Enfidha-Hammamet International Airport.[1] Im Zusammenhang mit den Rückholaktionen von Touristen während der Revolution in Tunesien 2010/2011 wurde der Flughafen Enfidha kurzfristig zum wichtigsten Abflugort, da ein Abflug vom Flughafen Monastir weithin nicht möglich war.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitteilung zur Umbenennung der Flughäfen Tabarka und Enfidha