Flughafen Kigali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kigali International Airport
KigaliAirport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code HRYR
IATA-Code KGL
Koordinaten
1° 57′ 59″ S, 30° 7′ 59″ O-1.966388888888930.1330555555561491Koordinaten: 1° 57′ 59″ S, 30° 7′ 59″ O
1491 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 12 km östlich von Kigali
Basisdaten
Eröffnung 1. Oktober 1928
Betreiber Rwanda Airports Authority
Passagiere 135.189 (2004)
Start- und Landebahn
10L/28R 3500 m × 45 m Asphalt

i1 i3

i6 i7 i10 i12

i14

Der Kigali International Airport ist ein internationaler Verkehrsflughafen bei Kigali und der wichtigste Flughafen von Ruanda. Er dient als Transitflughafen für Goma und Bukavu im östlichen Kongo. Der Flughafen liegt im Vorort Kanombe, etwa 12 Kilometer östlich des Zentrums von Kigali.

Im Jahr 2004 wurden auf dem Flughafen 135.189 Passagiere abgefertigt.

Flugverbindungen[Bearbeiten]

Kigali ist der Heimatflughafen von RwandAir, die von hier aus nationale und afrikanische Ziele anfliegt. Darüber hinaus operieren weitere afrikanische Fluggesellschaften. Direktverbindungen nach Europa werden von Brussels Airlines nach Brüssel und von KLM nach Amsterdam angeboten.

Attentat 1994[Bearbeiten]

Am 6. April 1994 wurde ein Flugzeug des Typs Dassault Falcon 50 während des Landeanflugs von Unbekannten abgeschossen. Dabei kamen die an Bord befindlichen Präsidenten Ruandas und Burundis, Juvénal Habyarimana und Cyprien Ntaryamira, ums Leben. Das Attentat löste den Völkermord in Ruanda mit mindestens 800.000 Todesopfern unter den Tutsi und gemäßigten Hutu aus.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ruandas Präsident wurde 1994 von eigenen Leuten getötet, Zeit online vom 11. Januar 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Flughafen Kigali – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien