Frank Marshall (Produzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank Marshall (2012)

Frank Marshall (* 13. September 1946 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent, Filmregisseur und Schauspieler. Er ist der Bruder des Filmkomponisten Phil Marshall und Sohn des Komponisten Jack Marshall.

Leben[Bearbeiten]

Marshall führte Regie bei den Filmen Arachnophobia aus dem Jahr 1990, Überleben! aus dem Jahr 1993 und Congo aus dem Jahr 1995. Für den letzten Film wurde er für die „Goldene Himbeere“ nominiert.

Frank Marshall ist mit der Filmproduzentin Kathleen Kennedy verheiratet. Gemeinsam mit seiner Frau und Steven Spielberg gründete er im Jahr 1982 das Unternehmen Amblin Entertainment, eine der bekanntesten Produktionsfirmen Hollywoods. 1992 gründete er zusammen mit seiner Frau die Produktionsfirma The Kennedy/Marshall Company, mit der Filme außerhalb von Amblin Entertainment produziert werden.

Als Schauspieler übernahm Marshall kleine Nebenrollen, u. a. in dem Spielfilm Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes. Er arbeitete außerdem in diversen Funktionen an einigen Filmen, u. a. als Produktionsassistent an dem Film Is’ was, Doc? aus dem Jahr 1972.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscar

Nominierung

Goldene Himbeere

Gewonnen

Nominierung

  • 1996: in der Kategorie Schlechteste Regie für Congo
  • 2011: in der Kategorie Schlechteste Neuverfilmung für Die Legende von Aang

Weblinks[Bearbeiten]