Genndy Tartakovsky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Genndy Tartakovsky (2012)

Genndy Tartakovsky (russisch: Дженнди Тартаковски[1], Geburtsname: Геннадий Борисович Тартаковский, Gyennadiy Borisovitsch Tartakovskiy; * 17. Januar 1970 in Moskau, Sowjetunion) ist ein in den USA tätiger Animator.

Leben[Bearbeiten]

In Russland geboren, ging er mit seinen Eltern im Alter von sieben Jahren nach Chicago. Er studierte Film am Chicago Columbia College und Animation am California Institute of the Arts. Tartakovskys frühe Karriere als Animator beinhaltet die Mitarbeit bei diversen Serien wie Batman: The Animated Series und The Critic. Später arbeitete er am Storyboard für Hanna-Barberas 2 Stupid Dogs.

Tartakovsky ist bekannt durch seine Arbeit als Drehbuchautor und Produzent der Serien Dexters Labor und Samurai Jack. Dexters Labor entwickelte sich aus einem Studentenfilm, den er am California Institute of the Arts produziert hatte. Er unterstützte außerdem die Produktion der Serie Powerpuff Girls, von der er auch bei einigen Folgen Regie führte, ebenso wie dann bei Powerpuff Girls: Der Film.

2003 produzierte er die Star Wars Micro-Series bei denen der Zeitraum der Klonkriege thematisiert wird. Anstatt normalerweise zehn oder zwanzig Minuten Zeit, wie bei Dexters Labor oder Samurai Jack, zu haben, waren die Clone Wars-Folgen immer lediglich drei Minuten lang.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gzt.ru