Ghana Stock Exchange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ghana Stock Exchange (GSE) ist die Börse von Ghana. In ihrem GSE-All-Share-Index sind heute (2006) 28 Werte gelistet. Die Börse wurde am 12. November 1990 eröffnet.

Das Schwergewicht bildet die Minengesellschaft AngloGold-Ashanti Ltd.[1], die 1994 durch die Fusion von AngloGold Ltd. und Ashanti Goldfields Ltd. entstanden ist, mit einer Marktkapitalisierung von etwa 79,1 Billionen Cedi, was etwa 7,1 Milliarden Euro entspricht (Juli 2006). Die Ashanti Goldfields Ltd. war 1996 das erste afrikanische Unternehmen, das an der New York Stock Exchange gelistet wurde.

Weiterhin sind unter anderem kakaoverarbeitende sowie -handelnde Unternehmen, Banken, Brauereien sowie ein Tabakkonzern gelistet, sodass der Index eine Marktkapitalisierung von insgesamt rund 97,2 Billionen Cedi erreicht, was etwa 8,7 Milliarden Euro entspricht (Stand: Juli 2006). Seit der Aufnahme des Handels war der GSE, gemessen an der Index-Entwicklung, mehrmals bester junger Aktienmarkt.

Zum Vergleich: die deutsche E.ON AG hat innerhalb des Dax-30 als Schwergewicht eine Marktkapitalisierung von 61,39 Mrd. €, die MAN AG als kleinerer DAX-Wert eine Marktkapitalisierung von 7,67 Mrd. € (Stand 19. Juli 2006)

Bei der GSE gelistete Unternehmen:

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ashanti Gold

Weblinks[Bearbeiten]