Glaronisi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Glaronisi (Γλαρονήσι)
Glaronisi Cyclades.jpg
Gewässer Mittelmeer
Inselgruppe Kykladen
Geographische Lage 36° 55′ N, 25° 36′ O36.91525.605Koordinaten: 36° 55′ N, 25° 36′ O
Glaronisi (Γλαρονήσι) (Griechenland)
Glaronisi (Γλαρονήσι)
Länge 900 m
Breite 260 m
Fläche 0,156 km²[1]dep1 w3
Einwohner (unbewohnt)

Die unbewohnte griechische Insel Glaronisi (griechisch Γλαρονήσι (n. sg.) oder Glaros Γλάρος) ist eine Insel der Kleinen Ostkykladen und gehört administrativ zum Gemeindebezirk Koufonisia der Gemeinde Naxos und Kleine Kykladen.

Die flache und nahezu vegetationslose Insel liegt etwa 1,4 km südlich von Pano Koufonisi und 600 m östlich von Kato Koufonisi. Das Eiland ist von Pano Koufonisi aus mit einem Fischerboot zu erreichen.

Naturschutz[Bearbeiten]

Glaronisi ist Teil des Natura 2000 Gebiets GR4220013 Mikres Kyklades: Irakleia, Schinoussa, Koufonisia, Keros, Antikeri kai thalassia zoni (Μικρές Κυκλάδες: από Κέρο μέχρι Ηράκλεια, Σχοινούσσα, Κουφονήσια, Κέρος, Αντικέρι και θαλάσσια ζώνη).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Charles Arnold (Hrsg.): Die Inseln des Mittelmeers. Ein einzigartiger und vollständiger Überblick. 2. Auflage. marebuchverlag, Hamburg 2008, ISBN 3866480962.