Grants Pass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grants Pass
Josephine County Oregon Incorporated and Unincorporated areas Grants Pass Highlighted.svg
Lage im County und im Bundesstaat
Basisdaten
Gründung: 1887
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Oregon
County:

Josephine County

Koordinaten: 42° 26′ N, 123° 20′ W42.439166666667-123.32694444444292.6Koordinaten: 42° 26′ N, 123° 20′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 30.930 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 1.578,1 Einwohner je km²
Fläche: 19,9 km² (ca. 8 mi²)
davon 19,6 km² (ca. 8 mi²) Land
Höhe: 292.6 m
Postleitzahl: 97526
Vorwahl: +1 (541) 474
FIPS:

41-30550

GNIS-ID: 1142947
Website: www.ci.grants-pass.or.us
Bürgermeister: Len Holzinger

Grants Pass ist eine Stadt in Josephine County im Süden Oregons. Hier lebten 2003 24.470 Einwohner[1] und 2004 waren es 27.195. Die Stadt ist ein Ausgangspunkt für Bootstouren durch die Schlucht des Rogue Rivers.

Die Stadt ist benannt nach dem General Grant, der eine Schlüsselposition im Amerikanischen Bürgerkrieg innehatte.

Die Stadt wird durchzogen vom Rogue River und ist umgeben von bewaldeten Bergen. Neben einem kleinen, historischen Stadtkern bietet Grants Pass kleinstadttypische Einkaufsmöglichkeiten, sowie zahlreiche Restaurants und Imbisse.

Etwas östlich liegen das restaurierte Goldgräberstädtchen Jacksonville und Oregons Kulturmekka Ashland (berühmtes Shakespeare-Festival von Mitte Februar bis Oktober). Außerdem sind die nahe gelegenen Oregon Caves, nahe dem Ort Cave Junction, eine gut erreichbare Touristenattraktion.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

  • Grants Pass High School: Relativ moderner Schulkomplex mit weit über 1000 Schülern. Schulmaskottchen: Caveman (deut. Höhlenmensch).
  • RCC (Rogue Community College): Am Rande der Stadt gelegen bietet diese Einrichtung eine Möglichkeit für die Weiterbildung nach der High School.
  • zahlreiche Grund- und Mittelschulen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grants Pass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Oregon Blue Book - Grants Pass (englisch)