HTC 7 Pro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HTC 7 Pro [1]
HTC 7 Pro mit ausgezogener Tastatur

HTC 7 Pro mit ausgezogener Tastatur

Hersteller HTC Corporation
Technische Daten
Anzeige 3,6 Zoll / 92 mm, Kapazitives Multitouch-LCD, WVGA (480×800 Pixel), 16 Mio. Farben (True Color)
Digitalkamera 5 Megapixel mit Autofokus
CMOS-Sensor, LED-Flash; Videoaufnahmen mit bis zu 720p (HD ready)
Betriebssystem Windows Phone 7
Prozessor Qualcomm QSD8250 1 GHz Scorpion (Snapdragon)
RAM 576 MB
Interner Speicher Interner Speicher:
Europa: 8 GB
512 MB ROM
Speicherkarte nicht vorhanden
Sensoren

G-Sensor, Digitaler Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

Konnektivität
Mobilfunknetze

GSM (850/900/1800/1900 MHz), HSPA (900/2100 MHz)

Weitere Funkverbindungen

WLAN 802.11 b/g/n, A-GPS, Bluetooth 2.1 (mit Support für A2DP, AVRCP, HFP, HSP, PBAP)

Anschlüsse

Micro USB, 3,5 mm Klinkenstecker

Akkumulator
Typ 1500 mAh Lithium-Ionen-Akku
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. 420 Std.
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. 7 Std.
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 117,5 mm × 59 mm × 15,5 mm
Gewicht 185 g
Besonderheiten

Physische QWERTZ-Tastatur, Dolby Mobile, SRS surround sound

Das HTC 7 Pro ist ein Smartphone des taiwanischen Herstellers HTC Corporation. Als Betriebssystem kommt Windows Phone 7 zum Einsatz.

Vorderseite des HTC 7 Pro

Hintergrund[Bearbeiten]

Das HTC 7 Pro gehört der ersten Serie von Smartphones an, die mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 7 ausgestattet sind. Im Gegensatz zu den übrigen Windows-Phone-7-Smartphones des Herstellers HTC Corporation wurde das HTC 7 Pro erst Anfang 2011 eingeführt. Konzipiert ist das HTC 7 Pro als Business-Smartphone, da es über eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur verfügt und mit einem stärkeren Akku (1500 mAh) ausgestattet ist. Insbesondere gegenüber dem HTC HD7 wurde ein Touchscreen mit gleicher Auflösung (WVGA), aber kleinerer Diagonale verbaut. Microsoft stellt an die Fabrikate, auf denen Windows Phone 7 laufen soll, strenge Anforderungen, die unter anderem der Qualitätssicherung dienen. Gleichzeitig führt dies aber zu weitreichenden Einschränkungen bezüglich der Offenheit für Anwendungsentwicklungen und individuelle Herstellerdesigns.

Markteinführung[Bearbeiten]

Das HTC 7 Pro wurde in Deutschland erstmals im ersten Quartal 2011 ausgeliefert.

Technik[Bearbeiten]

Chipset[Bearbeiten]

Hardware-Basis ist ein Snapdragon-Chipsatz des Typs QSD8250, welcher bereits im Vorgänger HTC HD2 verbaut war. Der mit 1 Ghz getaktete Prozessorkern Scorpion ist vergleichbar mit dem ARM-Cortex-A8-Kern und wird von 576 MB Arbeitsspeicher unterstützt.[1] Grafische Berechnungen übernimmt der fest auf der Platine verbaute Adreno 200-Chip von Qualcomm, welcher unter anderem den OpenGL ES 2.0- sowie Direct3D-Standard beherrscht.[2]
Das QSD8250-Chipset stellt die erste Generation der Snapdragon-Produktelinie dar und unterstützt mehrere Mobilfunkstandards, darunter GPRS, EDGE, UMTS und HSPA.
Zudem beinhalten alle Snapdragon-Chipsets Recheneinheiten zum Dekodieren von HDTV mit einer Auflösung von 720p sowie einen GPS-Empfänger.[3]

Speicher[Bearbeiten]

Anders als bei anderen Modellen, wie etwa dem Samsung Omnia 7, kommt im HTC 7 Pro kein festgelöteter NAND-Speicher zum Einsatz, sondern ein interner, nicht frei zugänglicher SD-Kartenslot; hier befindet sich eine 8 GB SDHC-Speicherkarte. Der interne ROM-Speicher mit einer Kapazität von 512 MB wird hierbei, gemeinsam mit der SD-Karte, in einem JBOD-Verbund zu einem Speicher zusammengefügt; innerhalb des Betriebssystems kann also nicht mehr zwischen ROM oder SD-Karte unterschieden werden.

Mittlerweile hat allerdings ein Tüftler der Online-Community PocketPC.ch[4] anscheinend einen Weg gefunden, dennoch eine größere SD-Karte einzubauen. Solche Experimente waren auch beim HTC HD7 bereits erfolgreich und sollen dort laut einem Video, das bei YouTube eingestellt wurde, auch ohne Verlust der Garantieansprüche möglich sein.[5]

Kamera[Bearbeiten]

Die integrierte Kamera kann Fotos mit einer Auflösung von bis zu 5 Megapixeln (2.560 × 1.920 Pixel) machen. Zur Lichtmessung kommt ein aktiver Pixelsensor (auch bekannt als „CMOS-Sensor“) zum Zuge. Unterstützung erhält die Kamera dabei von einem Dual-LED-Blitzlicht. Die Kamera kann zudem Filme mit einer Auflösung bis zu 720p (1280 × 720 Pixel) aufnehmen. Weiterhin stehen dem Nutzer verschiedene Aufnahmeprogramme zur Verfügung, darunter Kerzenschein, Landschaft und Porträt.

Funkverbindungen[Bearbeiten]

Drahtlos kommuniziert das HTC 7 Pro per WLAN-Standard 802.11 b/g/n, GPRS, EDGE, UMTS, HSPA und Bluetooth 2.1. Zudem ist eine A-GPS-Antenne eingebaut.
Es werden die Bluetooth-Profile A2DP, AVRCP, HFP, HSP und PBAP unterstützt.

Funkstandard Datenrate (brutto) Frequenz
WLAN IEEE 802.11 b 11 Mbit/s 2,4 GHz
WLAN IEEE 802.11 g 54 Mbit/s 2,4 GHz
WLAN IEEE 802.11 n 600 Mbit/s 2,4 GHz
HSDPA 7,2 Mbit/s 900 / 2100 MHz
HSUPA 2,0 Mbit/s 900 / 2100 MHz
GPRS 114 kbit/s 850/900/1800/1900 MHz
EDGE 560 kbit/s 850/900/1800/1900 MHz
Bluetooth 2.1 2,1 Mbit/s 2402–2480 MHz

Bedienung[Bearbeiten]

Das HTC 7 Pro ist das einzige Windows Phone 7-Gerät des Herstellers HTC Corporation mit einer physischen Tastatur. Die Tastatur fährt seitlich vom Bildschirm nach links aus. Insbesondere der Homescreen ist bei dem Betriebssystem Windows Phone 7 aber auf eine vertikale Haltung des Bildschirms ausgelegt. Zur Nutzung der physischen Tastatur muss das HTC 7 Pro aber quer gehalten werden, was die Bedienung der dann falsch orientierten Menüs erschwert. Dieses Manko wurde seitdem in mehreren redaktionellen Tests gerügt.[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: HTC 7 Pro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Offizielle Spezifikationen HTC 7 Pro. htc.com. Abgerufen am 10. Juni 2011.
  2. Übersicht über die Adreno-GPU von Qualcomm (englisch). developer.qualcomm.com. Abgerufen am 24. Oktober 2010.
  3. Produktseite Qualcomm Snapdragon-Chipsets (englisch). qualcomm.com. Abgerufen am 15. November 2010.
  4. http://www.pocketpc.ch/htc-7-pro/123175-sd-karte.html. User Shark-2 PocketPC.ch (25. Februar 2011). Abgerufen am 10. Juni 2011.
  5. "Disassembly & Removal Of microSDHC Without Voiding Warranty" (englisch). User TheRealStJimmy auf youtube.com. 6. November 2010. Abgerufen am 15. November 2010.
  6. http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Smartphone-Windows-Phone-7-HTC-7-Pro-6125488.html ComputerBild Test des HTC 7 Pro, ComputerBild.de, abgerufen am 11. Juni 2011
    http://www.winload.de/news/apps/test-eine-woche-mit-dem-htc-7-pro-top-oder-flop/ Winload.de-Test „Eine Woche mit dem HTC 7 Pro“, Shu On Kwok, abgerufen am 11. Juni 2011
    http://www.teltarif.de/htc-7-pro-windows-phone-7-test/news/41548.html?page=2 Teltarif.de-Test „HTC 7 Pro: Windows-Phone 7-Slider mit Voll-Tastatur im Test“, abgerufen am 11. Juni 2011