Handley Page H.P.42

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handley Page H.P.42
Handley Page H.P.42 Hanno der Imperial Airways in Palästina, 1935
Handley Page H.P.42 der Imperial Airways
Typ: Viermotoriges Verkehrsflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Handley Page Aircraft Company
Erstflug: 14. November 1930
Indienststellung: 1931
Stückzahl: 8

Die Handley Page H.P.42 und H.P.45 waren viermotorige britische Langstrecken-Passagierflugzeuge, die ab 1931 im Dienst waren.

Entworfen wurden sie für die Imperial Airways bei Handley Page im Radlett Aerodrome in Hertfordshire. Die H.P.42 waren für Routen in Asien und Nordafrika vorgesehen und die H.P.45 für innereuropäische Flüge. Die H.P.45 hatte auch die Bezeichnung H.P.42W (W für Western) und die H.P.42 die Bezeichnung H.P.42E (E für Eastern). Da einige Flugzeuge während ihres Einsatzes auch die Rollen tauschten, wurde die Werksbezeichnung H.P.45 in der Praxis nicht verwendet. Die H.P.42E und H.P.42W unterschieden sich von außen nicht. Neben der leicht variierenden Aufteilung des Passagierraumes waren lediglich die Motoren im Auslieferungszustand unterschiedlich: Bristol Jaguar Major (später Bristol Jupiter) für „E“ und Bristol Jupiter für „W“.

Die H.P.42/45 waren sehr bekannte Flugzeuge der Imperial Airways, bevor die Airline später auf Flugboote setzte. Es wurden insgesamt acht Maschinen gebaut, die alle einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben „H“ bekamen (z. B. Hanno). Ein Flugzeug verbrannte 1937 in einem Luftschiffhangar. Die restlichen Maschinen wurden im Zweiten Weltkrieg von der Royal Air Force verwendet. Im zivilen Flugbetrieb gab es keine Toten, aber bis 1941 waren alle Maschinen zerstört bzw. verschrottet.

Konstruktion[Bearbeiten]

Die H.P.42 war ein großer Doppeldecker in Ganzmetallbauweise, lediglich die Beplankung der Tragflächen bestand aus Sperrholz. Am Heck saßen drei Seitenruder. Die H.P.42 besaß vier Bristol-Jupiter-XIF-Motoren mit 490 PS (365 kW) und die H.P.45 vier Bristol-Jupiter-XFBM-Motoren mit 555 PS (414 kW). Zwei Motoren waren an der oberen Tragfläche montiert und die anderen an den unteren Tragflächen.

Die Besatzung war von den Passagieren getrennt. Die Maschine hatte zwei Passagierkabinen (vor und hinter den Tragflächen). Die H.P.42 konnte vorne sechs Passagiere (später zwölf) und hinten zwölf transportieren, dazu kam ein großer Frachtraum. Die H.P.45 hatte vorne 18 und hinten 20 Sitze, aber der Frachtraum war kleiner.

Einsatzzeit[Bearbeiten]

Der Erstflug der G-AAGX Hannibal erfolgte am 14. November 1930. Am 11. Juni 1931 begann der reguläre Flugbetrieb nach Paris.

H.P.42E:

Die H.P.42E wurden für Langstreckenflüge nach Afrika und Indien eingesetzt. Sie waren in Kairo stationiert.

  • G-AAGX Hannibal, verloren über dem Golf von Oman am 1. März 1940 mit acht Toten
  • G-AAUC Horsa
  • G-AAUD Hanno
  • G-AAUE Hadrian

H.P.42W/H.P.45:

  • G-AAXC Heracles
  • G-AAXD Horatius'
  • G-AAXE Hengist, später verwendet in Asien, verbrannt am 31. Mai 1937 in Karatschi
  • G-AAXF Helena

H.P. 43

  • Dreimotorige Variante, die als Bomber und Transporter entsprechend der Air Ministry Specification C.16/28 vorgesehen war. Eine Maschine wurde 1939/31 gebaut.

Militärische Nutzung[Bearbeiten]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten der Handley Page H.P.42
Länge: 28,09 m
Flügelspannweite: 39,62 m
Tragflügelfläche: 277,68 m²
Höhe: 5,04 m
Antrieb: vier Bristol Jupiter XIF mit je 490 PS (365 kW)
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
Reichweite: 805 km
Besatzung: vier Mann, 18–24 Passagiere
Dienstgipfelhöhe: k. A.
Leergewicht: 8.047 kg
Fluggewicht: 12.700 kg

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harry Fraser-Mitchell: Handley Page H.P.42 (Database). Aeroplane Monthly, Januar 2002.
  • C. H. Barnes: Handley Page Aircraft Since 1907. Putnam & Company, Ltd., London 1987, ISBN 0-85177-803-8.
  • Donald C. Clayton: Handley Page, an Aircraft Album. Ian Allan Ltd., Shepperton 1969, ISBN 0-7110-0094-8.
  • Gordon Swanborough: H.P. 42. First of the million milers. Air International, Vol. 42, No. 3, März 1992, S. 139–144, ISSN 0306-5634.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Handley Page H.P.42 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien