Hanseatic Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  Hanseatic Bank GmbH & Co. KG
Logo
Staat Deutschland
Sitz Hamburg
Rechtsform GmbH & Co. KG
Bankleitzahl 201 207 00[1]
BIC HSTB DEHH XXX[1]
Gründung 1969
Website www.hanseaticbank.de
Geschäftsdaten 2013[2]
Bilanzsumme 1.905,6 Mio. EUR
Einlagen 1.554,3 Mio. EUR
Kundenkredite 1.732,0 Mio. EUR
Mitarbeiter 409
Geschäftsstellen 10
Leitung

Unternehmensleitung

  • Michel Billon (verantwortlich für Vertrieb, Marketing und IT)
  • Detlef Zell (verantwortlich für Personal, Finanzen, Risikomanagement und Compliance)

Die Hanseatic Bank GmbH & Co KG ist ein Kreditinstitut in Hamburg. Das Unternehmen bietet über verschiedene Kanäle (Filiale, Internet, Service-Center) Konzern- und Nichtkonzernkunden Ratenkredite und immobilienbezogene Darlehen an. Weitere Schwerpunkte liegen in der Absatzfinanzierung und in der Vermarktung von Revolving-Kreditkarten. Die Bank verfügt über 10 Filialen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kreditinstitut wurde 1969 als Teilzahlungsbank zur Abwicklung des Warenkreditgeschäftes vom Otto-Versand gegründet.

1976 wurde die Bank mit der Vollbankenkonzession ausgestattet.

Im Februar 2005 verkaufte der Otto-Konzern 75 Prozent seiner Beteiligung an die Société Générale.

Einzelbelege[Bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2013 (PDF; 1,7 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

53.60146210.068795Koordinaten: 53° 36′ 5″ N, 10° 4′ 8″ O