Her Majesty’s Coastguard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gösch der Britischen Küstenwache („CG“)

Her Majesty’s Coastguard ist die staatliche Küstenwache des Vereinigten Königreiches. Sie koordiniert auch die Luftrettung. Die HM Coastguard hat Stationen an der Küste des gesamten Vereinigten Königreichs. Sie wurde 1829 gegründet und hat ihren Sitz in Southampton. Die Küstenwache ist Teil des Transportministeriums (Executive Agency of the Department for Transport).

In den 1990er-Jahren wurden die visuellen Überwachungsstationen an der Küste aufgegeben, da sie im Zeitalter von Funk und Radar nicht mehr zeitgemäß schienen. Die National Coastwatch Institution übernahm daraufhin diese Lücke, da sich zeigte, dass Küstenfunkstellen nicht ausreichend sind, um alle Seenotsignale zu empfangen.

Die HM Coastguard ist eine Abteilung der Maritime and Coastguard Agency, die verantwortlich ist für die Koordination und Alarmierung aller zivilen SAR-Einsätze in der UK-SAR-Region. Chef der HM Coastguard ist Sir Alan Massey.

 Commons: Her Majesty's Coastguard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien