Ifalik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Atoll/Wartung/HoeheFehlt

Ifalik
ISS-Foto des Atolls
ISS-Foto des Atolls
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Karolinen
Geographische Lage 7° 15′ N, 144° 27′ O7.25144.45Koordinaten: 7° 15′ N, 144° 27′ O
Ifalik (Föderierte Staaten von Mikronesien)
Ifalik
Anzahl der Inseln 3
Hauptinsel Flalap (Ifalik)
Landfläche 1,47 km²
Lagunenfläche 2,43 km²
Gesamtfläche 6 km²
Einwohner 561 (2000)
Yap (Staat) mit Faraulep im Osten
Yap (Staat) mit Faraulep im Osten

Das kleine Atoll Ifalik (früher auch Ifaluk oder Wilson-Inseln) liegt im Osten des Bundesstaats Yap der Föderierten Staaten von Mikronesien und gehört damit zur Inselgruppe der Karolinen im Pazifischen Ozean.

Geographie[Bearbeiten]

Ifalik liegt 57 km östlich von Woleai und 730 südöstlich der Hauptinsel von Yap.

Von den ursprünglich fünf Inseln auf dem Saumriff, Flarik, Flalap, Imoei, Ella und Elanelap, sind die ersten drei (die im Osten gelegenen Inseln) zur Hauptinsel Flalap (Ifalik) zusammengewachsen. Die Inseln haben zusammengenommen eine Landfläche von 1,47 km², während die Lagune 2,43 km² misst.[1] Die Gesamtfläche beträgt etwa sechs Quadratkilometer. Die Lagune ist bis zu 20 Meter tief.[2]

Im Süden des Atolls liegt zwischen den Inseln Ella im Westen und der ehemaligen Insel Imoei (jetzt Teil der Hauptinsel Flalap) die einzige Bootsdurchfahrt durch das Saumriff in die Lagune. Die Durchfahrt ist 45 Meter breit und hat eine geringste Tiefe von 5,5 Metern.[3] Elanelap im Westen ist die kleinste Insel des Atolls. Sie ist auf der Karte (etwa Jahr 1900) nicht dargestellt.

Zur Volkszählung 2000 hatte das Atoll eine Bevölkerung von 561,[4] die in einigen Dörfern an der Westküste (Lagunenseite) der Hauptinsel leben.

Verwaltung[Bearbeiten]

Ifalik bildet eine Gemeinde (municipality) des Staates Yap. Die Gemeinde gehört zum vierten Wahlbezirk des Bundesstaates Yap, einem der insgesamt fünf Wahlbezirke.[5][6].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Otis W. Freeman, ed., Geography of the Pacific, Wiley 1953
  2. [1]
  3. Pub. 126. Sailing Directions (Enroute): Pacific Ocean (PDF; 5,1 MB)
  4. http://www.pacificweb.org/DOCS/fsm/Yap2000Census/2000%20Yap%20Census%20Report_Final.pdf
  5. http://www.pacificworlds.com/yap/home/location.cfm
  6. Yap State Code, Title 7, Elections, §111 Election districts

Weblinks[Bearbeiten]

Alte Karte des Atolls
Die drei östlichen Inseln sind heute zusammengewachsen