Igor Sijsling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Sijsling Tennisspieler
Igor Sijsling
Nationalität: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 18. August 1987
Größe: 190 cm
Gewicht: 87 kg
1. Profisaison: 2005
Spielhand: Rechts
Trainer: Joaquin Munoz Berajano
Preisgeld: 1.055.279 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 30:38
Höchste Platzierung: 55 (8. Juli 2013)
Aktuelle Platzierung: 59
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 21:26
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 40 (29. Juli 2013)
Aktuelle Platzierung: 40
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 30. Juli 2013
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Igor Sijsling (* 18. August 1987 in Amsterdam) ist ein niederländischer Tennisspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sijsling konnte bislang fünf Turniererfolge auf der Challenger Tour feiern. Drei Titel gewann er im Einzel, zwei weitere im Doppel. Auf der ATP-Tour gelang ihm jedoch noch kein Durchbruch. Sein Grand-Slam-Debüt feierte er 2011 in Wimbledon, wo er aber bereits in der ersten Runde ausschied. Den größten Erfolg auf der Grand-Slam-Bühne erlebte er bei den Australian Open 2013, als er gemeinsam mit seinem Landsmann Robin Haase das Finale der Doppelkonkurrenz erreichte; dort scheiterten sie aber an den Weltranglistenersten Bob und Mike Bryan.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (1)
ATP Challenger Tour (9)

Einzel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 6. August 2006 RusslandRussland Saransk Sand UsbekistanUsbekistan Farrukh Dustov 7:68, 6:4
2. 7. November 2010 DeutschlandDeutschland Eckental Teppich (i) BelgienBelgien Ruben Bemelmans 3:6, 6:2, 6:3
3. 11. September 2011 NiederlandeNiederlande Alphen aan den Rijn Sand DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff 7:62, 6:3
4. 12. Februar 2012 FrankreichFrankreich Quimper Hartplatz (i) TunesienTunesien Malek Jaziri 6:3, 6:4
5. 26. Februar 2012 DeutschlandDeutschland Wolfsburg Teppich (i) PolenPolen Jerzy Janowicz 4:6, 6:3, 7:69
6. 5. August 2012 KanadaKanada Vancouver Hartplatz UkraineUkraine Serhij Bubka 6:1, 7:5

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 28. Juli 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hartplatz FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
7:66, 6:3
ATP Challenger Tour[Bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 5. November 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louisville Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Robin Haase Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amer Delić
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Robert Kendrick
walkover
2. 14. November 2010 DeutschlandDeutschland Aachen Teppich (i) BelgienBelgien Ruben Bemelmans Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Delgado
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
6:4, 3:6, [11:9]
3. 6. Oktober 2013 BelgienBelgien Mons Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
4:6, 7:62, [10:7]

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 20. Juli 2008 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand NiederlandeNiederlande Jesse Huta Galung TschechienTschechien František Čermák
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
5:7, 5:7
2. 26. Januar 2013 AustralienAustralien Australian Open Hartplatz NiederlandeNiederlande Robin Haase Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
3:6, 4:6
3. 21. Juli 2013 KolumbienKolumbien Bogotá Hartplatz FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin IndienIndien Purav Raja
IndienIndien Divij Sharan
6:74, 6:73

Weblinks[Bearbeiten]