Inrath

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Inrath ist ein Ortsteil von Krefeld in Nordrhein-Westfalen und bildet zusammen mit dem Kliedbruch den Stadtteil Inrath/Kliedbruch.

Die frühere Honschaft Inrath (erste Erwähnung "apud eynre") gehört neben Dießem und Lindental zu den ursprünglichen Stadtteilen der alten Herrlichkeit Krefeld.

Die Einwohnerzahl beträgt 11.582 (31. Dezember 2007), die Fläche 3,47 km². Die Anzahl der Beschäftigten beträgt 3.474 (31. Dezember 2002), die der Arbeitslosen 803 (30. Juni 2003).

Inrath liegt zwischen dem Krefelder Zentrum und dem Krefelder Ortsteil Hüls. Der Ortsteil Inrath ist vom Hauptbahnhof in Krefeld problemlos über die Straßenbahnlinie 044 oder über die Autobahnabfahrt A57 - Gartenstadt zu erreichen.

Über das Kliedbruch (ein Erholungsgebiet) erreicht man in Krefeld den Kapuzinerberg (ca. 77 m). Der Berg ist eine ehemalige Mülldeponie. Nach der erfolgreichen Sanierung wurde ein Gipfelkreuz angebracht und der Berg der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Direkt hinter dem Kapuzinerberg liegt der Inrather Berg (ca. 87 m). Hierbei handelt es sich um eine ehemalige Schuttdeponie. Auch dieser Berg und seine Umgebung wurden erfolgreich saniert und dienen allen Inrathern und Krefeldern zur Erholung.

Vereine[Bearbeiten]

Sportvereine:

  • SC Viktoria 09
  • Inrather Turnverein ITV

Karneval:

  • Flimm Flämmkes Club
  • Fidele Jröine Jonges
  • Lustige Klosterbrüder

Musik:

  • Inrather Fanfarencorps

Schützen:

  • Inrather Sportschützen-Gesellschaft 1955 e.V.

Gesellschafts- u. Turniertanz:

  • TSC Preussen Krefeld E.V.

Weblinks[Bearbeiten]

51.3455555555566.5491666666667Koordinaten: 51° 20′ 44″ N, 6° 32′ 57″ O