Isorno TI

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TI ist das Kürzel für den Kanton Tessin in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Isornof zu vermeiden.
Isorno
Wappen von Isorno
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin (TI)
Bezirk: Bezirk Locarnow
Kreis: Kreis Onsernone
BFS-Nr.: 5137i1f3f4
Postleitzahl: 6661
Koordinaten: 695426 / 11758946.2038.675678Koordinaten: 46° 12′ 11″ N, 8° 40′ 30″ O; CH1903: 695426 / 117589
Höhe: 678 m ü. M.
Fläche: 17.1 km²
Einwohner: 324 (31. Dezember 2013)[1]
Einwohnerdichte: 19 Einw. pro km²
Auressio, Gemeinde Isorno

Auressio, Gemeinde Isorno

Karte
Lago di Mognólia Lago di Tomè Lago Barone Lago Laghetto Bagina di Val Malvaglia Lago di Vogorno Lago Delio Lago d'Orglio Lago Maggiore Italien Italien Kanton Graubünden Bellinzona (Bezirk) Blenio (Bezirk) Bezirk Leventina Bezirk Lugano Riviera (Bezirk) Vallemaggia (Bezirk) Gambarogno TI Ascona Brissago TI Losone Ronco sopra Ascona Locarno Locarno Muralto Orselina Centovalli TI Terre di Pedemonte Brione sopra Minusio Cugnasco-Gerra Cugnasco-Gerra Gordola Mergoscia Minusio Tenero-Contra Gresso Gresso Isorno TI Mosogno Onsernone Vergeletto Brione (Verzasca) Corippo Frasco Lavertezzo Lavertezzo Sonogno VogornoKarte von Isorno
Über dieses Bild
w

Isorno ist eine politische Gemeinde im Kreis Onsernone, im Bezirk Locarno des Kantons Tessin in der Schweiz.

Isorno ist die bevölkerungsstärkste Gemeinde des Valle Onsernones. Sie entstand 2001 aus dem Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Auressio, Berzona und Loco.

Der Name ist abgeleitet vom gleichnamigen Fluss Isorno, der vom italienischen Talende kommend das ganze Onsernonetal durchfliesst.

Wappen der ehemaligen Gemeinden[Bearbeiten]

Auressio
Auressio
Loco
Loco
Berzona
Berzona

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Isorno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Schweiz – STAT-TAB: Ständige und Nichtständige Wohnbevölkerung nach Region, Geschlecht, Nationalität und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)
  2. Annamaria Valenti: Giovanni Antonio Rusca im Historischen Lexikon der Schweiz
  3. Mauro Aquilini auf www.sikart.ch
  4. Guy Bettini auf www.sikart.ch
  5. Arnold Walther Werner Carazetti auf www.sikart.ch
  6. Giovanni Danielli auf www.sikart.ch
  7. a b c d e f g h i j Simona Martinoli u. a.: Guida d’arte della Svizzera italiana Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007, ISBN 978-88-7713-482-0, S. 222–224
  8. a b c d e f g h i j Elfi Rüsch: Distretto di Locarno IV. Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Bern 2013, ISBN 978-3-03797-084-3, S. 284–290.
  9. Museo Onsernonese