Jack Root

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jack Root Boxer
Jack Root.jpg
Daten
Geburtsname Janos Ruthaly
Gewichtsklasse Halbschwergewicht
Nationalität USA
Geburtstag 26. Mai 1876
Geburtsort Frahelž
Todestag 10. Juni 1963
Größe 178 cm
Kampfstatistik
Kämpfe 55
Siege 47
K.-o.-Siege 28
Niederlagen 3
Unentschieden 3

Jack Root (richtiger Name Janos Ruthaly; * 26. Mai 1876 in Frahelž, Böhmen (damals Österreich-Ungarn); † 10. Juni 1963 in Los Angeles, Kalifornien) war ein austro-amerikanischer Boxer und der erste Weltmeister in der damals neu geschaffenen Division des Halbschwergewichts. Diesen Titel errang er in einem Kampf über 10 Runden gegen Charles „Kid“ McCoy am 22. April 1903 in Detroit, Michigan.

Am 3. Juli 1905 boxte er in Reno (Nevada) gegen Marvin Hart, den er drei Jahre zuvor in Chicago schon einmal nach 6 Runden geschlagen hatte, um den – nach dem Rücktritt von James J. Jeffries – vakanten Titel des Schwergewichts-Champions. Er unterlag nach 12 Runden. Ringrichter in diesem Kampf war der zurückgetretene Weltmeister Jim Jeffries.

Im Jahr 2011 wurde Root in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]