Javier Balboa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Javi Balboa
Spielerinformationen
Voller Name Javier Ángel Balboa Osa
Geburtstag 13. Mai 1985
Geburtsort MadridSpanien
Position rechter Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
0000–1996
1996–1999
1999–2005
CD Avance
RSD Alcalá
Real Madrid
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2006
2005–2008
2006–2007
2008–2011
2010
2011
2011–2013
2013–
Real Madrid Castilla
Real Madrid
Racing Santander (Leihe)
Benfica Lissabon
FC Cartagena (Leihe)
Albacete Balompié (Leihe)
SC Beira-Mar
GD Estoril Praia
32 (1)
7 (0)
30 (1)
10 (0)
11 (0)
7 (0)
46 (8)
2 (0)
Nationalmannschaft2
2007– Äquatorialguinea 14 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. August 2013
2 Stand: 9. September 2012

Javier Ángel Balboa Osa (* 13. Mai 1985 in Madrid) ist ein spanisch-äquatorialguineischer Fußballspieler. Seine bevorzugte Position ist das rechte Mittelfeld.

Karriere[Bearbeiten]

Javi Balboa, oft auch Rocky Balboa genannt, hat seine Wurzeln in Äquatorialguinea. Seine Eltern Ricardo und Purificación flüchteten während der Diktatur von Francisco Macías Nguema nach Spanien, wo Javi zwei Jahre später in Madrid zur Welt kam. Er begann seine Fußballerkarriere im Vorort Alcalá de Henares, bei den Klubs CD Avance und RSD Alcalá, bevor er mit 14 Jahren schließlich zu Real Madrid wechselte. Im Sommer 2005 wurde er Teil des Kaders der Zweitmannschaft Real Madrid Castilla. In der folgenden Saison feierte er am 26. Oktober gegen Deportivo La Coruña sein Debüt in der Primera División, am 6. Dezember lief er in der UEFA Champions League gegen Olympiakos Piräus auf. Im Sommer 2006 wurde er für ein Jahr an Racing Santander verliehen um Spielpraxis zu sammeln. Nach seiner Rückkehr zu den „Königlichen“ konnte er mit seiner Mannschaft die Meisterschaft gewinnen, brachte es dabei jedoch nur auf fünf Einsätze. Im Sommer 2008 verpflichtete der portugiesische Spitzenklub Benfica Lissabon Balboa. Mit den Hauptstädtern gelang ihm der Sieg in der Taça da Liga. Im Winter 2010 wechselte er leihweise bis Saisonende zum FC Cartagena in die spanische Segunda División. Da er auch nach seiner Rückkehr zu Benfica kaum berücksichtigt wurde, wechselte er im Winter 2011, erneut Leihweise, zu Albacete Balompié. Im Sommer 2011 verpflichtete der portugiesische Erstligist SC Beira-Mar den rechten Flügelspieler.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Balboa debütierte am 2. Juni 2007 gegen Ruanda in der Äquatorialguineischen Fußballnationalmannschaft. Balboa schoss beim Africa-Cup 2012 das erste Tor des Turniers, als er gegen Libyen in der Schlussphase zum 1:0 für Äquatorialguinea traf.

Titel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]