Jenna Parker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jenna Shoemaker beim Weltmeisterschaftsserien-Triathlon in Madrid, 2010

Jenna Parker (* 20. April 1984 in Concord, Massachusetts als Jenna Shoemaker) ist eine US-amerikanische Profi-Triathletin und Mitglied der US-Nationalmannschaft.[1]

Werdegang[Bearbeiten]

Im Jahr 2010 war Parker auf Platz 49 in der Weltmeisterschaftsserien-Rangliste und auf Platz 5 der USAT-Rangliste gereiht.

Parker studierte an der Harvard University, sie verließ die Universität 2006 mit dem Abschluss B.A. in Psychologie. Ihr Bruder Jarrod Shoemaker ist ebenfalls Triathlet.

Sie änderte im Jahr 2011 ihren Namen von Jenna Shoemaker in Jenna Parker.[2] Jenna Parker ist neben ihrer sportlichen Tätigkeit auch als Schauspielerin und Fotomodell aktiv.[3]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

ITU-Wettkämpfe[Bearbeiten]

In den sieben Jahren von 2004 bis 2010 nahm Jenna Shoemaker an 48 ITU-Wettbewerben teil und erreichte 13 Mal Top-Ten-Plätze. Die folgende Aufstellung beruht auf den offiziellen ITU-Ranglisten bzw. der Athlete's Profile Page.[7] Wo nicht eigens angeführt, handelt es sich im Folgenden um Triathlon-Bewerbe (Olympische Distanz) und die Elite-Kategorie.

Datum Wettbewerb Ort Rang
09. Mai 2004 Weltmeisterschaft (AG 20-24) Madeira 11
12. Juni 2005 Karibik-Cup Rincon 6
10. Juli 2005 Panamerika-Cup New York 13
17. Juli 2005 Weltcup Corner Brook 12
17. Sep. 2005 OSIM-Weltcup Peking 39
16. Apr. 2006 Weltcup Ishigaki 24
14. Mai 2006 Panamerika-Cup Honolulu 12
04. Juni 2006 BG-Weltcup Madrid 48
25. Juni 2006 Panamerika-Cup Long Beach DNF
02. Juli 2006 Panamerika-Cup Brampton DNF
05. Aug. 2006 Panamerika-Cup Bridgeport 18
20. Aug. 2006 Panamerika-Cup Kelowna 10
17. Sep. 2006 Panamerika-Cup Rye Westchester 19
01. Apr. 2007 Panamerika-Cup Santo Domingo 17
12. Mai 2007 Panamerika-Cup Ixtapa 15
20. Mai 2007 Panamerika-Cup Honolulu 19
03. Juni 2007 BG-Weltcup Madrid DNF
07. Juli 2007 Premium-Europacup Holten DNF
14. Juli 2007 Panamerika-Cup Geneva (New York) 20
05. Aug. 2007 Panamerika-Cup Drummondville 16
12. Aug. 2007 Panamerika-Cup Longmont DNF
06. Jan. 2008 Premium-Panamerika-Cup Viña del Mar 9
13. Jan. 2008 Panamerika-Cup La Paz 14
08. März 2008 Panamerika-Cup Valle de Bravo DNF
13. Apr. 2008 BG-Weltcup Ishigaki 32
19. Apr. 2008 PATCO-Panamerika-Meisterschaft Mazatlan 13
25. Mai 2008 BG-Weltcup Madrid DNF
12. Juli 2008 Europacup Athlone 4
20. Juli 2008 BG-Weltcup Kitzbühel 28
27. Juli 2008 Premium- Europacup Poznan 6
27. Sep. 2008 Asiencup Suixian 8
01. März 2009 OTU-Ozeanien-Meisterschaft Gold Coast 8
29. März 2009 Weltcup Mooloolaba 14
05. Apr. 2009 Ozeanien-Cup New Plymouth 6
25. Apr. 2009 Panamerika-Cup Mazatlan 1
16. Mai 2009 PATCO-Panamerika-Meisterschaften Oklahoma 2
25. Mai 2009 Panamerika-Cup Austin 3
22. Aug. 2009 Panamerika-Cup Tuscaloosa 2
18. Apr. 2010 Weltcup Monterrey 9
12. Juni 2010 Elite-Cup Hy-Vee 18

BG = der Sponsor British Gas · DNF = Did Not Finish

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe http://www.usatriathlon.org/athletes/page/4. (abgerufen am 18. Januar 2011)
  2. Jenna Shoemaker is now Jenna Parker (englisch; abgerufen am 21. November 2011)
  3. The actress
  4. Nordén und Gómez glänzen im Fernen Osten (23. September 2013)
  5. WM-Serie in London: Paula Findlay siegt überraschend, Emma Moffatt nur auf Platz 9
  6. London: Spirig siegt im Sprint, Dittmer Fünfte
  7. Jenna Parker im Archiv der ITU auf Triathlon.org (englisch), abgerufen am 18. Januar 2011

Weblinks[Bearbeiten]