Jiroemon Kimura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jiroemon Kimura (jap. 木村 次郎右衛門 Kimura Jiroemon; * 19. April 1897 in Kamiukawa, Takeno-gun (heute Kyōtango); † 12. Juni 2013 in Kyōtango) war ein japanischer Altersrekordler. Er wurde nach Angaben japanischer Behörden am 19. April 1897 geboren und wurde damit 116 Jahre und 54 Tage alt, womit er den bisherigen männlichen Altersrekord von Christian Mortensen übertraf, der im Alter von 115 Jahren und 252 Tagen starb. Kimuras wahres Geburtsdatum könnte auch der 19. März 1897 sein, was ihn um weitere 31 Tage älter machen würde. Eine unabhängige wissenschaftliche Untersuchung, die eines der beiden Daten (und damit auch Kimuras Geburtsjahr) beweisen würde, steht bisher aus.

Leben[Bearbeiten]

Er wurde als Kind der Reis- und Gemüsebauern Morizo und Fusa Miyake im Dorf Kamiukawa geboren und erhielt den Namen Kinjirō Miyake (三宅 金治郎). Den Namen Jiroemon Kimura nahm er an, da die Familie seiner Ehefrau keinen männlichen Erben hatte, wodurch er zum neunten Träger dieses Namens wurde.

Seit dem Tod von Walter Breuning im April 2011 galt Kimura als ältester lebender Mann und zudem als einziger lebender Mann mit einem gesicherten Geburtsdatum vor dem Jahr 1900. Seit dem 17. Dezember 2012 war er zudem der älteste lebende Mensch. Seit dem 28. Dezember 2012 gilt Kimura als der älteste Mann, der je gelebt hat, gemessen am absoluten Lebensalter. Seit dem Tod des 113-jährigen James Sisnett am 23. Mai 2013 war Kimura der letzte lebende Mann, der noch im 19. Jahrhundert geboren worden war und damit in drei Jahrhunderten gelebt hatte. Er wohnte zuletzt bei der Familie eines seiner Enkelkinder in dessen Geburtsstadt Kyōtango und starb in einem Krankenhaus.

Laut dem ORF hat Kimura bis zu seiner Pensionierung 40 Jahre bei der Post gearbeitet (nach Angaben des Nachrichtenmagazins Der Spiegel 45 Jahre), und sich danach bis zum Alter von 90 Jahren mit Ackerbau fit gehalten. Er hatte 7 Kinder, 14 Enkel, 25 Urenkel und 14 oder 15 Ururenkel. Er erreichte nicht das Alter der Französin Jeanne Calment, die 1997 mit 122 Jahren starb; dies ist das höchste Alter eines Menschen, das bisher nachgewiesen werden konnte. Seine Heimatstadt Kyotango hat ein Forschungsprojekt zur Klärung der Frage initiiert, warum mehr als hundert ihrer 60.000 Einwohner über 100 Jahre alt sind.[1][2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ältester Mensch der Welt gestorben, ORF.at am 12. Juni 2013
  2. Geboren 1897: Der älteste Mensch der Welt ist gestorben, Spiegel Online, 12. Juni 2013, mit Video, Porträt