Johann Flierl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Flierl mit 28 Jahren

Johann Flierl (* 16. April 1858 in Buchhof bei Fürnried, heute Gemeinde Birgland, Oberpfalz; † 30. September 1947 in Neuendettelsau) war ein deutscher Missionar und Gründer der Neuendettelsauer Mission in Neuguinea.

Nachdem der nordöstliche Teil der Insel Neuguinea 1885 deutsche Kolonie geworden war (Kaiser-Wilhelms-Land), gründete er 1886 eine Missionsstation in Simbang bei Finschhafen. Flierl blieb bis 1930 in Neuguinea. Bis zu diesem Zeitpunkt entstanden 18 Missionsstationen und 25.000 Christen wurden getauft.

Heute ist die Evangelisch-Lutherische Kirche von Papua-Neuguinea mit 815.000 Mitgliedern die größte evangelische Kirche im pazifischen Raum.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johann Flierl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien