John Bromwich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Bromwich

John Edward Bromwich (* 14. November 1918 in Sydney; † 21. Oktober 1999 in Geelong) war ein australischer Tennisspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Zusammen mit Adrian Quist bildete Bromwich eines der besten Herrendoppel der 1930er bis 1950er Jahre. Im Einzel siegte der Rasenspezialist 1939 und 1946 bei den Australian Open. Zudem stand er in den Jahren 1937, 1938, 1947, 1948 und 1949 im Finale dieses Grand-Slam-Turniers. Im Doppel siegte er von 1938 bis 1950 acht Mal und im Mixed war er ein Mal erfolgreich. In Wimbledon schaffte er es 1948 ins Finale, konnte aber das Endspiel gegen Robert Falkenburg nicht gewinnen. Dagegen siegte er 1948 und 1950 im Doppel.

Auch bei den US Open war er 1939, 1949 und 1950 im Doppel siegreich. Mit Australien gewann er 1939 und 1950 den Davis Cup.

Weblinks[Bearbeiten]