John Moses Brunswick

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Moses Brunswick (* 1819 in Bremgarten/Schweiz; † 1886 in den USA) war ein US-amerikanischer Unternehmer und Gründer der Brunswick Corporation.

Emigration in die USA[Bearbeiten]

J. M. Brunswick emigrierte 1834 im Alter von nur 15 Jahren in die Vereinigten Staaten von Amerika. Er ließ sich zunächst in New York nieder und arbeitete eine Zeit lang als Botenjunge, bevor er in Philadelphia eine Anstellung als Auszubildender bei einem Hersteller von Fuhrwerken fand. Schließlich zog er mit seiner Familie nach Cincinnati, Ohio. Dort arbeitete er für zwei Jahre als Steward auf einem Schaufelraddampfer auf dem Ohio River.

Geschäftseröffnung[Bearbeiten]

1845 eröffnete J. M. Brunswick in Cincinnati den Betrieb „J. M. Brunswick Manufacturing“ zur Herstellung von Fuhrwerken. Kurze Zeit später sah er das erste Mal ein Billardspiel und war sofort fasziniert von dem Spiel. Er entschied, das dies seine Chance war, etwas mit nahezu unbegrenztem Potenzial zu bauen. Überliefert ist sein Ausspruch:

If it is wood, we can build it, and we can build it better than anyone else!
Wenn es aus Holz ist, können wir es auch bauen, und wir können es besser bauen als irgendwer sonst.

Kurze Zeit später stellte J. M. Brunswick den ersten in Amerika hergestellten Billardtisch vor und legte damit den Grundstein für die Popularität des Spieles in den USA. 1990 wurde er posthum in die Hall of Fame des Billiard Congress of America aufgenommen.