Jon Lester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jon Lester
Jon Lester on June 29, 2009.jpg
Boston Red Sox— Nr. 31
Pitcher
Geboren am: 1. Juli 1984
Tacoma, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlägt: Links Wirft: Links 
Debüt in der Major League Baseball
10. Juni 2006 bei den Boston Red Sox
MLB-Statistiken
(bis 1. Juli 2014)
Win–Loss     109-63
Earned Run Average     3,70
Strikeouts     1.352
Teams
Auszeichnungen

Jon Lester(* 1. Juli 1984 in Tacoma, Washington) ist ein US-amerikanischer Major League Baseball-Pitcher für die Boston Red Sox.

Karriere[Bearbeiten]

Lester wurde 2002 in der zweiten Runde des MLB Draft von den Boston Red Sox gewählt.[1]

Minor League[Bearbeiten]

Ab 2002 spielte Lester in der Minor League für die verschiedenen Minor League Teams der Boston Red Sox. 2005 spielte er für das AA Team der Boston Red Sox, den Portland Sea Dogs. Während dieser Saison warf er ein 2.61 ERA und 163 Strikeouts, womit er die Liga anführte. Am Ende der Saison wurde er mit den Eastern League Pitcher of the Year und Red Sox Pitcher of the Year Preisen ausgezeichnet.

MLB[Bearbeiten]

Schließlich schaffte er, nach Verletzungen anderer Pitcher, den Sprung zum Starting Pitcher bei den Boston Red Sox. Am Ende der Saison stand ein Earned Run Average von 4.76 bei 15 Spielen zu Buche. Nachdem bei ihm das Non-Hodgkin-Lymphom diagnoziert wurde, musste er die Saison Mitte August beenden.[2]

Lester konnte schließlich am 23. Juli sein Comeback gegen die Cleveland Indians feiern.[3] Er beendete die Saison mit ERA von 4.57 bei 12 Spielen.

2008 hatte Lester seine bislang beste Saison mit einem ERA von 3.21 bei 33 Spielen, zwei Shutouts, zwei Complete Games und 152 Strikeouts. Er wurde zum American League Pitcher of the Month im Juli und September ernannt. In der ALDS warf Lester 14 Shutout Innings gegen die Los Angeles Angels of Anaheim.

2009 unterzeichnete er einen Fünfjahres Vertrag der ihm 30 Millionen Dollar einbringen würde und außerdem eine Option für 2014 über 13 Millionen Dollar enthält.[4] In diesem Jahr warf er in 32 Spielen ein ERA von 3.41 und 225 Strikeouts.

2010 wurde er das errste Mal in seiner Karriere zum MLB All-Star Game gewählt[5], bei dem er das sechste Inning für die American League pitchte und dabei keinen Hit erlaubte. Er beendete die Saison mit einem ERA von 3.25 bei 32 Spielen und 225 Strikeouts.

Neben Jon Lester (2007) gelangen nur Wei-Yin Chen (2012), Andy Pettitte (2010), Eric Milton (2002) und Virgil Trucks (1945) ein Post-Season-Spiel über 50 Tage nach einem Sieg in einem Regular-Season-Spiel zu erzielen. Trucks verpasste die Saison 1944 durch seinen Einsatz im 2. Weltkrieg und erzielte seinen Post-Season-Sieg erst über 2 Jahre später in der World Series 1945 für die Detroit Tigers gegen die Chicago Cubs zur 1:0-Führung.

No-Hitter[Bearbeiten]

Am 19. Mai 2008 warf Lester einen No-hitter gegen die Kansas City Royals.[6] In dem 7-0 Sieg der Red Sox erlaubte er nur 2 Walks und warf 9 Strikeouts, wobei der No-Hitter noch durch den Centerfielder Jacoby Ellsbury gerettet werden musste, der im vierten Inning um den Ball zu fangen, einen unglaublichen Sprung machte und somit einen Hit verhindern konnte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jon Lester – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2002 MLB Draft Notes. myMLBdraft.com, abgerufen am 3. Dezember 2012 (englisch).
  2. Red Sox lefty Lester diagnosed with form of lymphoma. sports.espn.go.com. 3. September 2006. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  3. Best of 2007: Jon Lester's Cancer Comeback. bleacherreport.com. 20. Dezember 2007. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  4. Lester lands five-year extension with Red Sox. sports.yahoo.com. 8. Mai 2009. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  5. 2010 MLB All-Star Rosters: Breaking Down the American League. bleacherreport.com. 5. Juli 2010. Abgerufen am 8. Juli 2011.
  6. Lester throws no-hitter against Royals. sports.yahoo.com/. 19. Mai 2008. Abgerufen am 15. April 2011.