Julia Schmidt (Schauspielerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julia Schmidt (* 6. August 1973 in Düsseldorf) ist eine deutsche Schauspielerin. Besondere Popularität erlangte sie an der Seite von Robert Atzorn und Tilo Prückner in der Fernsehserie Tatort als Kriminalmeisterin Jenny Graf.

Werdegang[Bearbeiten]

Von 1984 bis 1995 beteiligte sich Julia Schmidt während ihrer Schulzeit an freien Theaterprojekten in Düsseldorf und Hamburg, bevor sie von 1995 bis 1999 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg studierte. 1998 nahm sie an der Inszenierung des Stallerhofes im Theater im Zimmer und von Maß für Maß sowie Emil und die Detektive im Deutschen Schaulspielhaus (beide in Hamburg) teil.

Filmografie[Bearbeiten]

Fernsehfilme[Bearbeiten]

  • 1998: Der Laden
  • 2000: Der Mann, den sie nicht lieben durfte
  • 2005: Die Bluthochzeit
  • 2006: Hochzeit um jeden Preis
  • 2006: Freundschaften und andere Neurosen
  • 2007: Immer Wirbel um Marie

Serien[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Förderpreis für Schauspielstudenten des Bundesministers für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie für die Darstellung der Rollen „Berta“ und „Münsterer“ in Pioniere in Ingolstadt anlässlich des Schauspielschultreffens in München, 1998.
  • Nachwuchspreis des deutschen Fernsehpreises 2000 für ihre Darstellung in Bella Block – Blinde Liebe.

Weblinks[Bearbeiten]