Kabinett Scharping

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Scharping war das 17. Kabinett der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg. Es begann am 21. Mai 1991 und wurde vom Kabinett Beck I abgelöst.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Rudolf Scharping SPD
Stellvertreter des Ministerpräsidenten Rainer Brüderle FDP
Wirtschaft und Verkehr Rainer Brüderle FDP
Inneres Walter Zuber SPD
Finanzen Edgar Meister
bis 30. September 1993
Gernot Mittler
ab 13. Oktober 1993
SPD
Justiz Peter Caesar FDP
Gleichstellung von Frau und Mann Jeanette Rott SPD
Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit Ullrich Galle SPD
Landwirtschaft, Weinbau und Forsten Karl Schneider SPD
Bildung und Kultur Rose Götte SPD
Wissenschaft und Weiterbildung Jürgen Zöllner SPD
Umwelt Klaudia Martini SPD
Bundesangelegenheiten und Europa Florian Gerster SPD