Kargı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Kargı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kargı (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Çorum
Koordinaten: 41° 8′ N, 34° 29′ O41.13444444444434.487222222222400Koordinaten: 41° 8′ 4″ N, 34° 29′ 14″ O
Höhe: 400 m
Einwohner: 5.227[1] (2010)
Telefonvorwahl: (+90) 364
Postleitzahl: 19910
Kfz-Kennzeichen: 19
Struktur und Verwaltung (Stand: 2011)
Bürgermeister: Ahmet Hamdi Akpınar
Webpräsenz:
Landkreis Kargı
Einwohner: 16.017[1] (2010)
Fläche: 1.394 km²
Bevölkerungsdichte: 11 Einwohner je km²
Kaymakam: Tolga Kamil Ersöz
Webpräsenz (Kaymakam):

Kargı ist eine Stadt und ein Landkreis der Provinz Çorum in der Schwarzmeerregion der Türkei. Die Stadt liegt 116 km nordwestlich der Provinzhauptstadt Çorum. Der Landkreis liegt im Norden der Provinz und grenzt an Kastamonu und Sinop. Er umfasst 1277 km2. Kargı liegt im Flusstal des Kızılırmak auf 400 m über dem Meeresspiegel. Nach Norden hin steigt das Gelände bis 2.084 m.

Die erste bekannte Besiedlung der Stadt Kargı fand vor 1.500 Jahren statt. Die Siedlung war in der Antike als Blaene bekannt. Ihren Status als Landkreis erhielt die ehemalige Nahiye von Tosya im Jahr 1936. Damals gehörte es zu Kastamonu. Die Anbindung an Çorum erfolgte im Jahr 1953.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Landkreis ist bekannt für den Anbau von hochwertigem Reis und Okra und für die Herstellung einer bestimmten Art von Milch und von krümeligem Ziegenkäse, bekannt als Tulum Peyniri.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 19. August 2011