Ken MacLeod

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf der 63. World Science Fiction Convention in Glasgow, August 2005

Ken MacLeod (* 2. August 1954 in Stornoway, Schottland), eigentlich Kenneth Macrae MacLeod, ist ein schottischer Science-Fiction-Autor.

Leben[Bearbeiten]

Ken MacLeod wurde am 2. August 1954 in Stornoway auf der Isle of Lewis in Schottland geboren. Er studierte Zoologie an der Universität Glasgow. Ken MacLeod ist Autor diverser Science-Fiction-Romane. Heute lebt er in der Nähe von Edinburgh.

Ken MacLeod ist auch politisch engagiert, was in seinen Romanen manchmal dezent anklingt, wenn etwa beiläufig Buchtitel genannt werden („Bücher über Wirtschaft“), deren Verfasser Karl Marx ist oder der britische Trotzkist Tony Cliff. Obwohl die Trilogie „Engines of Light“ deutlich nach 1989 erschienen ist, taucht dort die Sowjetunion auf. Etwas unpolitischer sind Scherze wie dass die interstellare Währung der „Taler“ ist oder dass plötzlich ein „antiker Archäologe“ Erich von Däniken genannt wird. Gewagt ist der Versuch Ken MacLeods in der Engines-of-Light-Trilogie einen interstellaren Roman zu schreiben, dessen Handlung sich quer durch die Galaxis zieht, ohne dass die Lichtgeschwindigkeit überschritten werden kann.

Werk[Bearbeiten]

Fall Revolution[Bearbeiten]

  • Vol. 1: The Star Fraction, 1995
Band 1: Das Sternenprogramm, Heyne, 2001, ISBN 3-453-18788-1
  • Vol. 2: The Stone Canal, 1996
Band 2: Die Mars-Stadt, Heyne, 2002, ISBN 3-453-19678-3
  • Vol. 3: The Cassini Division, 1998
Band 3: Die Cassini-Division, Heyne, 2003, ISBN 3-453-86326-7
  • Vol. 4: The Sky Road, 1999

The Web[Bearbeiten]

MacLeod hat den Band 8 zu der zwölfteiligen Jugendbuch-Serie The Web beigetragen.

Engines of Light[Bearbeiten]

  • Vol. 1: Cosmonaut Keep, 2000
  • Vol. 2: Dark Light, 2001
  • Vol. 3: Engine City, 2002

Einzelromane[Bearbeiten]

  • Newton's Wake: A Space Opera, 2004
  • Learning the World: A Novel of First Contact, 2005
  • The Execution Channel, 2007
  • The Night Sessions, 2008
  • The Restoration Game, 2010
  • Intrusion, 2012

Kurzgeschichtensammlung[Bearbeiten]

  • Giant Lizards From Another Star, 2006

Sonstige Kurzgeschichten[Bearbeiten]

  • The Human Front, 2002
  • Engine City (Excerpt), 2003
  • A Case of Consilience, 2005
  • MS Found on a Hard Drive, 2006
  • The Highway Men, 2006
  • Lighting Out, 2007
  • Who's Afraid of Wolf 359?, 2007

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]