Kenneth Bulmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henry Kenneth Bulmer (* 14. Januar 1921 in London, England; † 16. Dezember 2005) war ein britischer Schriftsteller, der vor allem mit Science-Fiction- und Fantasy-Romanen bekannt wurde. Bulmer war verheiratet mit Pamela Buckmaster und hatte mit ihr einen Sohn und zwei Töchter. Bulmer lebte in Tunbridge Wells, Kent.

Als außerordentlich produktiver Schreiber verfasste Bulmer über 160 Romane und zahlreiche Kurzgeschichten – sowohl unter seinem eigenen Namen wie auch unter zahlreichen Pseudonymen. Das wohl bekannteste ist Alan Burt Akers, unter dem er die lange anhaltende Fantasy-Serie um den Helden Dray Prescot schuf, der seine Abenteuer auf dem Planeten „Kregen“ im Sonnensystem Antares im Sternbild Skorpion erlebt. In späteren Romanen wird Prescot selbst als Autor der Geschichten angegeben.

Weitere von Bulmer verwendete Pseudonyme sind Frank Brandon, Rupert Clinton, Ernest Corley, Peter Green, Adam Hardy, Philip Kent, Bruno Krauss, Karl Maras, Manning Norvil, Chesman Scot, Nelson Sherwood, Richard Silver, H. Philip Stratford und Tully Zetford. Unter dem Namen „Kenneth Johns“ veröffentlichte Bulmer Romane, die er zusammen mit John Newman schuf.

Bulmers Romane sind nicht nur in der Originalsprache erfolgreich, sondern auch im Ausland, hier insbesondere in Deutschland. Es gibt sogar einige Romane von ihm, die ausschließlich in deutscher Übersetzung veröffentlicht wurden.

Bibliografie (Auszug)[Bearbeiten]

Fantasy-Romane[Bearbeiten]

Dray-Prescot-Serie (als „Alan Burt Akers“; spätere Bände als „Dray Prescot“ nur in der Originalausgabe)[Bearbeiten]

Die Serie besteht aus elf Zyklen, von denen der letzte unvollständig ist, und aus vier Einzelromanen. Es gibt auch eine Kurzgeschichte „Wizard of Scorpio“ (Der Zauberer von Scorpio), die sich zeitlich zwischen Band 11 und 12 ansiedelt.

Delian-Zyklus[Bearbeiten]
Havilfar-Zyklus[Bearbeiten]
  • 6. Manhounds of Antares (1974) (Die Menschenjäger von Antares, Heyne 3512, 1976, ISBN 3-453-30402-0)
  • 7. Arena of Antares (1974) (In der Arena von Antares, Heyne 3534, 1977, ISBN 3-453-00415-9)
  • 8. Fliers of Antares (1975) (Die Flieger von Antares, Heyne 3547, 1977, ISBN 3-453-00435-3)
  • 9. Bladesman of Antares (1975) (Die Waffenbrüder von Antares, Heyne 3567, 1977, ISBN 3-453-00462-0)
  • 10. Avenger of Antares (1975) (Der Rächer von Antares, Heyne 3585, 1978, ISBN 3-453-30480-2)
  • 11. Armada of Antares (1975) (Die fliegenden Städte von Antares, Heyne 3607, 1978, ISBN 3-453-30514-0)
Krozair-Zyklus[Bearbeiten]
  • 12. The Tides of Kregen (1976) (Die Gezeiten von Kregen, Heyne 3634, 1979, ISBN 3-453-30546-9)
  • 13. Renegades of Kregen (1976) (Die Abtrünnigen von Kregen, Heyne 3661, 1979, ISBN 3-453-30576-0)
  • 14. Krozair of Kregen (1977) (Krozair von Kregen, Heyne 3697, 1980, ISBN 3-453-30617-1)
Vallian-Zyklus[Bearbeiten]
Jikaida-Zyklus[Bearbeiten]
  • 19. A Life for Kregen (1979) (Ein Leben für Kregen, Heyne 4297, 1986, ISBN 3-453-31340-2)
  • 20. A Sword for Kregen (1979) (Ein Schwert für Kregen, Heyne 4298, 1986, ISBN 3-453-31346-1)
  • 21. A Fortune for Kregen (1979) (Ein Schicksal für Kregen, Heyne 4357, 1986, ISBN 3-453-31364-X)
  • 22. A Victory for Kregen (1979) (Ein Sieg für Kregen, Heyne 4358, 1987, ISBN 3-453-31376-3)
Spikatur-Zyklus[Bearbeiten]
  • 23. Beasts of Antares (1980) (Die Bestien von Antares, Heyne 4359, 1987, ISBN 3-453-31394-1)
  • 24. Rebel of Antares (1980) (Der Rebell von Antares, Heyne 4397, 1987, ISBN 3-453-00425-6)
  • 25. Legions of Antares (1981) (Die Legionen von Antares, Heyne 4398, 1987, ISBN 3-453-00449-3)
  • 26. Allies of Antares (1981) (Die Verbündeten von Antares, Heyne 4399, 1987, ISBN 3-453-00473-6)
Pandahem-Zyklus[Bearbeiten]
  • 27. Mazes of Scorpio (1981) (Die Labyrinthe von Scorpio, Heyne 4472, 1988, ISBN 3-453-01000-0)
  • 28. Delia of Vallia (1982) (Delia von Vallia, Heyne 4510, 1988, ISBN 3-453-02764-7)
  • 29. Fires of Scorpio (1983) (Die Feuer von Scorpio, Heyne 4511, 1988, ISBN 3-453-02791-4)
  • 30. Talons of Scorpio (1983) (Die Klauen von Scorpio, Heyne 4554, 1989, ISBN 3-453-03151-2)
  • 31. Masks of Scorpio (1984) (Die Masken von Scorpio, Heyne 4593, 1989, ISBN 3-453-03459-7)
  • 32. Seg the Bowman (1984) (Seg der Bogenschütze, Heyne 4624, 1989, ISBN 3-453-03496-1)
Witch-War-Zyklus[Bearbeiten]
  • 33. Werewolves of Kregen (1985) (Die Werwölfe von Kregen, Heyne 4642, 1989, ISBN 3-453-03904-1)
  • 34. Witches of Kregen (1985) (Die Hexen von Kregen, Heyne 4675, 1990, ISBN 3-453-03939-4)
  • 35. Storm over Vallia (1985) (Sturm über Vallia, Heyne 4717, 1990 ISBN 3-453-04302-2)
  • 36. Omens of Kregen (1985) (Die Omen von Kregen, Heyne 4789, 1991, ISBN 3-453-04512-2)
  • 37. Warlord of Antares (1988) (Der Kriegsherr von Antares, Heyne 4806, 1991, ISBN 3-453-05030-4)
Lohvian-Zyklus (nur auf Deutsch veröffentlicht)[Bearbeiten]
  • 38. Scorpio Reborn (1991) (Wiedergeborenes Skorpio, Heyne 4849, 1991, ISBN 3-453-05404-0)
  • 39. Scorpio Assassin (1992) (Meuchelmörder von Scorpio, Heyne 4864, 1992, ISBN 3-453-05409-1)
  • 40. Scorpio Invasion (1992) (Invasion von Scorpio, Heyne 4882, 1992, ISBN 3-453-05413-X)
  • 41. Scorpio Ablaze (1992) (Scorpio in Flammen, Heyne 4923, 1992, ISBN 3-453-05862-3)
  • 42. Scorpio Drums (1992) (Die Trommeln von Scorpio, Heyne 4928, 1992, ISBN 3-453-05864-X)
  • 43. Scorpio Triumph (1993) (Der Triumph von Scorpio, Heyne 4989, 1992, ISBN 3-453-06239-6)
Balintol-Zyklus (nur auf Deutsch veröffentlicht)[Bearbeiten]
Phantom-Zyklus (nur auf Deutsch veröffentlicht)[Bearbeiten]
  • 51. Murder on Kregen (Mord auf Kregen, Heyne 5628, 1997, ISBN 3-453-11932-0)
  • 52. Turmoil on Kregen (Aufruhr auf Kregen, Heyne 5898, 1997, ISBN 3-453-12688-2)
  • 53. Betrayal on Kregen (Verrat auf Kregen, 1998, unveröffentlicht)

„Ryder Hook Series“ (als „Tully Zetford“, später als „Kenneth Bulmer“)[Bearbeiten]

Die ersten vier Romane wurden jeweils einige Jahre später als die Originalausgaben auch auf Deutsch veröffentlicht. Spätere Romane der Serie wurden nur in Deutschland veröffentlicht, nachdem die ersten vier Romane in einem Sammelband wiederaufgelegt wurden. Die Jahreszahlen beziehen sich daher bei den ersten vier Büchern auf die Originalveröffentlichung und die deutsche Erstveröffentlichung, beim Sammelband auf die deutsche Wiederauflage, beim fünften auf die Fertigstellung des Manuskripts und die deutsche Originalausgabe und den letzten fünf wiederum auf die deutsche Originalausgabe.

„Keys to the Dimensions“-Serie[Bearbeiten]

  • Utopia Nr. 458 - Wegweiser ins Grauen, 1965, ASIN: B00472I2ZM, Land Beyond the Map (1961)
  • Terra Astra Nr. 53 - Die andere Dimension, 1972, The Key to Irunium (1967)
  • Terra Astra Nr. 57 - Das Tor nach Venudine, 1972, The Key to Venudine (1968)
  • Terra Astra Nr. 62 - Der Zauberer von Senchuria, 1973, ASIN: B0052K0ALM, The Wizards of Senchuria (1969)
  • Terra Astra Nr. 629 - Tramps zwischen den Sternen, The Ships of Durostorum (1970)
  • Terra Astra Nr. 632 - Die Jäger von Jundagai , The Hunters of Jundagai (1971)
  • Terra Astra Nr. 635 - Die Ebenen des Todes, The Chariots of Ra (1972)
  • The Diamond Contessa (1983)

„Odan the Half-God“-Serie (als „Manning Norvil“)[Bearbeiten]

  • Dream Chariots (1977)
  • Whetted Bronze (1978)
  • Crown of the Sword God (1980)

Weitere Science-Fiction-Romane[Bearbeiten]

  • Terra Bd. 30 - Rebellen des Weltraums, 1958, ASIN: B0000BOI7K, Space Treason (1952) mit A. V. Clarke
  • Utopia Großband Nr. 8 - Das Robot-Gehirn, 1952, Cybernetic Controller (1943) mit A. V. Clarke
  • Utopia Nr. 115 - Begegnung im All , 1958, Encounter in Space (1952)
  • Zhorani (Master of the Universe) (1953) (als „Karl Maras“)
  • Welt des Schreckens, 1958, Empire of Chaos (1953)
  • Terra Bd. 42 - Zwischenfall auf Luralye , 1958, Galactic Intrigue (1953)
  • Utopia-Großband Nr. 18 - Die Sterne gehören uns, 1955, The Stars Are Ours (1953)
  • Utopia-Großband Nr. 21 - Todesfalle Jupiter, 1955, Space Salvage (1953)
  • Von Robotern beherrscht , 1977, ISBN 3-548-03345-8, The Stars are Ours (1953)
  • Mission to the Stars (1953) (als „Philip Kent“)
  • Vassals of Venus (1953) (als „Philip Kent“)
  • Challenge (1954)
  • World Aflame (1954)
  • Home is the Martian (1954) (als „Philip Kent“)
  • Utopia Nr. 304 - Die Spektral-Falle, 1961, Slaves of the Spectrum (1954) (als „Philip Kent“)
  • Peril from Space (1954) (als „Karl Maras“)
  • City Under the Sea (1957)
  • Sklaven der Tiefe, 1959, ASIN B0000BGZ4Z, Green Destiny (1957)
  • Freiheit für die Erde, 1961, The Secret of ZI (1958) (anderer Titel: The Patient Dark (1969))
  • Verbotene Welten , 1960, The Changeling Worlds (1959)
  • Die Propheten der Erde, 1963, The Earth Gods are Coming (1960) (anderer Titel: Of Earth Foretold (1961))
  • Forschungskreuzer Saumarez, 1961, Defiance (1960)
  • White-out (1960) (als „Ernest Corley“)
  • Hinter den silbernen Himmeln, 1962, Beyond the Silver Sky (1961)
  • Der große Blitz, 1965, No Man's World (1961) (anderer Titel: Earth's Long Shadow (exp 1962))
  • Das verhängnisvolle Feuer, 1965, The Fatal Fire (1962)
  • The Wind of Liberty (1962)
  • Der Hexer der Poseidon, 1965, The Wizard of Starship Poseidon (1963)
  • Im Reich der Dämonen, 1966, Demons' World (1964) (anderer Titel: The Demons (1965))
  • Die letzte Hoffnung, 1966, The Million Year Hunt (1964)
  • Transit zu den Sternen, 1967, Behold the Stars (1965)
  • Worlds for the Taking (1966)
  • Terra Bd. 151 - Sterbendes Land Utopia, 1968, auch als Tod auf Widerruf, 1969, ISBN 3-442-23106-X, To Outrun Doomsday (1967)
  • Cycle of Nemesis (1967)
  • The Doomsday Men (1968)
  • The Ulcer Culture (1969) (anderer Titel: Stained-Glass World (1976))
  • Kandar (1969)
  • The Star Venturers (1969)
  • Brennende Sterne, 1971, Quench the Burning Stars (1970) (anderer Titel: Blazon (exp 1970))
  • Schatzjäger der Galaxis, 1971, Star Trove (1970)
  • Sword of the Barbarians (1970)
  • Planet der Kriegsspiele, 1971, The Electric Sword-Swallowers (1971)
  • Stadt des Wahnsinns, 1979, ISBN 3-548-31005-2, The Insane City (1971)
  • Kontrollstation Altimus, 1973, ISBN 3-442-23175-2, On the Symb-Socket Circuit (1972)
  • Roller Coaster World (1972)

Historische Romane[Bearbeiten]

The Vikings Serie (als „Neil Langholm“)[Bearbeiten]

  • 1. Blood Sacrifice (1975)
  • 2. The Dark Return (1975)
  • 3. The Sun In The Night (1975)
  • 4. Trail of Blood (1976)

Wolf's Head Serie (als „Arthur Frazier“)[Bearbeiten]

  • 1. Oath of Blood (1973)
  • 2. The King's Death (1973)
  • 3. A Light in the West (1973)
  • 4. Viking Slaughter (1974)
  • 5. A Flame in the Fens (1974)
  • 6. An Axe in Miklagard (1975)

The Gladiator Serie (als „Andrew Quiller“)[Bearbeiten]

  • 2. The Land of Mist (1976)
  • 5. Sea of Swords (1976)

Captain Shark Serie (als „Richard Silver“)[Bearbeiten]

  • 1. By Pirate's Blood (1975)
  • 2. Jaws of Death (1975)

Fox Serie (als „Adam Hardy“)[Bearbeiten]

  • The Press Gang (1973)
  • Prize Money (1973)
  • The Siege (1973) (anderer Titel: Savage Siege)
  • Treasure (1973) (anderer Titel: Treasure Map (1974))
  • Powder Monkey (1973) (anderer Titel: Sailor's Blood (1974))
  • Blood for Breakfast (1974) (anderer Titel: Sea of Gold)
  • Court Martial (1974)
  • Battle Smoke (1974)
  • Cut and Thrust (1974)
  • Boarders Away (1975)
  • Fireship (1975)
  • Blood Beach (1975)
  • Sea Flame (1976)
  • Close Quarters (1977)

Sea Wolf Serie (als „Bruno Krauss“)[Bearbeiten]

  • 1. Steel Shark (1978)
  • 2. Shark North (1978)
  • 3. Shark Pack (1978)
  • 4. Shark Hunt (1990)
  • 5. Shark Africa (1980)
  • 6. Shark Raid (1982)
  • 7. Shark America (1982)
  • 8. Shark Trap (1982)

Wildwest-Romane[Bearbeiten]

Jubal Cade Serie (als „Charles R. Pike“)[Bearbeiten]

  • 11. Brand of Revenge (1978) (neuer Titel: Brand of Vengeance (1980))

Abenteuerromane[Bearbeiten]

  • White-Out (1960) (als „Ernest Corley“)

Casca Serie (als „Barry Sadler“)[Bearbeiten]

  • 4. Panzer Soldier (1980)
  • 22. The Mongol (1990)

Strike Force: Falklands Series (als „Adam Hardy“)[Bearbeiten]

  • 1. Operation Exocet (1984)
  • 2. Raider's Dawn (1984)
  • 3. Red Alert (1984)
  • 4. Recce Patrol (1985)
  • 5. Covert Op (1985)
  • 6. 'Ware Mines (1985)

Fernseh-Romane[Bearbeiten]

The Professionals Serie (als „Ken Blake“)[Bearbeiten]

  • 1. Where the Jungle Ends (1978)
  • 2. Long Shot (1978)
  • 3. Stake Out (1978)
  • 4. Hunter Hunted (1978)
  • 5. Blind Run (1979)
  • 6. Fall Girl (1979)
  • 8. Dead Reckoning (1980)
  • 9. No Stone (1980)
  • 11. Spy Probe (1981)
  • 12. Foxhole (1981)

Kinderbücher[Bearbeiten]

  • The True Book about Space Travel (1960) (mit John Newman, als „Kenneth Johns“)
  • Pretenders (1972)

Sammlungen[Bearbeiten]

  • The Wind of Liberty (1962)

Anthologien[Bearbeiten]

  • New Writings in SF 22 (1973)
  • New Writings in SF 23 (1973)
  • New Writings in SF 24 (1974)
  • New Writings in SF 25 (1975)
  • New Writings in SF 26 (1975)
  • New Writings in SF 27 (1975)
  • New Writings in SF Special (1975) (mit John Carnell)
  • New Writings in SF 28 (1976)
  • New Writings in SF 29 (1976)
  • New Writings in SF 30 (1977)
  • New Writings in SF 31 (1977)
  • New Writings in SF – Special Series (1978)
  • New Writings in SF 32 (1978)
  • New Writings in SF 33 (1978)

Weblinks[Bearbeiten]