Kermit Roosevelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kermit Roosevelt (1926)

Kermit Roosevelt senior (* 10. Oktober 1889 in Oyster Bay, New York; † 4. Juni 1943 (durch Suizid) in Fort Richardson, Alaska) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, Geschäftsmann und Offizier.

Kermit Roosevelt war der zweite Sohn des US-Präsidenten Theodore Roosevelt und der Cousin des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt. Sein Sohn Kermit Roosevelt jr. war ein ranghoher Mitarbeiter der CIA, der am Sturz des iranischen Premierministers Mohammad Mossadegh beteiligt war. Mit Denys Finch Hatton verband ihn eine langjährige Freundschaft. Kermit Roosevelt sr. war Gründungsmitglied der United States Lines.

1913–1914 beteiligte sich Roosevelt gemeinsam mit seinem Vater an der Roosevelt-Rondon-Expedition des brasilianischen Marschalls Cândido Rondon im Amazonasbecken.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kermit Roosevelt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien