Knights Valley AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Knights Valley AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1983[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, North Coast AVA, Northern Sonoma AVA, Sonoma County
Anerkannte Anbaufläche: 14.980 Hektar (37.000 acre)
Bestockte Anbaufläche: 810 Hektar (2.000 acre)[2]
Anzahl Weinlagen: über 30
Rebsorten: Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Malbec, Merlot,Mourvèdre, Petit Verdot, Sauvignon Blanc, Sémillon, Syrah, Tinto Cão, Zinfandel[2]

Knights Valley AVA (anerkannt seit dem 21. Oktober 1983) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im Verwaltungsgebiet Sonoma County in unmittelbarer Umgebung östlich der Alexander Valley AVA und Chalk Hill AVA zwischen Jimtown und Calistoga. Diese Herkunftsbezeichnung gehört zu den fünf ersten näher spezifizierten Weinbaugebieten des Sonoma County.[1] Die aktuell bestockte Rebfläche verteilt sich auf ca. 30 Lagen, die von ebenso vielen Weinbauern bearbeitet werden. Durch seine östliche Lage an den Hanglagen der Mayacamas Mountains verfügt dieses Gebiet über das wärmste Klima aller Weinbaugebiete des Sonoma County. Weiter östlich schließt sich die Napa Valley AVA an.

Klima[Bearbeiten]

Die warmen Tagestemperaturen sowie kühle Nächte begünstigen den Anbau von Rebsorten aus dem Bordeaux oder von der Rhône. Cabernet Sauvignon ist die populärste Rebsorte des Knights Valley. Aber auch Merlot, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot sowie Sauvignon Blanc, Chardonnay, Viognier und Syrah gedeihen sehr gut.

Weingüter[Bearbeiten]

Die zwei größten Erzeuger von Weinen dieser Herkunftsbezeichnung sind die Betriebe Beringer Vineyards und Kendall Jackson Winery.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Code of Federal Regulations. "§ 9.76 Knights Valley." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.
  2. a b Appellation America (2007). "Knights Valley (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.