Kowloon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
九龍
Kowloon
Kowloon (China)
Red pog.svg
Koordinaten 22° 19′ 0″ N, 114° 11′ 0″ O22.316666666667114.18333333333Koordinaten: 22° 19′ 0″ N, 114° 11′ 0″ O
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Sonderverwaltungszone

Hongkong
Fläche 10 km²
Metropolregion 46,9 km²
Einwohner 362.501 (2006)
Metropolregion 2.019.533 (2006)
Dichte 36.177,7 Ew./km²
Metropolregion 43.032,9 Ew./km²
Kowloon Halbinsel
Kowloon Halbinsel
Blick von Tsim Sha Tsui, Kowloon nach Hongkong Island
Lage von Kowloon innerhalb Hongkongs

Kowloon (chinesisch 九龍 / 九龙Pinyin Jiǔlóng, kantonesisch gau2 lung4 ‚Neun Drachen‘) ist der größte Teil der Sonderverwaltungszone Hongkong der Volksrepublik China und liegt im südlichen Teil der nördlich von Hong Kong Island gelegenen Halbinsel Kowloon Peninsula. Die Bevölkerungszahl beträgt 2.021.669 (Stand 1. Januar 2005). Kowloon ist nicht zu verwechseln mit dem zugehörigen Distrikt Kowloon City und dem Stadtteil Kowloon City.

Der Name „Kowloon“[Bearbeiten]

Neun chinesische Drachen

Der Name Kowloons kommt vom letzten Kaiser der Südlichen Song-Dynastie, der auf der Flucht in die Gegend des heutigen Hongkong kam. Auf einem Berg stehend sagte er, der Legende nach, zu seinen Begleitern: „Ich sehe acht Drachen.“ Und meinte damit die acht Berge Hongkongs. Einer seiner verbliebenen Mandarine sagte: „Ich sehe neun Drachen.“ Der neunte war der Kaiser, der vor ihm stand, denn der Drache ist in der chinesischen Kultur Symbol für den Kaiser.

Der Drache ist das einzige Tier der chinesische Astrologie, das als Fabelwesen zu betrachten ist, er setzt sich aus neun Tieren zusammen. Die Zahl Neun ist nach der chinesischen Zahlensymbolik die Zahl des Kaisers. „Neun Drachen“ das heißt auf Chinesisch „jiulong“ (Kurzzeichen: 九龙, auf Kantonesisch „gáuhlùhng“, Langzeichen: 九龍). Daher der Name „Kowloon“.

Geographie[Bearbeiten]

Kowloon grenzt im Osten an die Lei Yue Mun Passage, im Westen an Mei Foo Sun Chuen und Stonecutters Island, im Norden an Tate´s Cairn und Lion Rock sowie im Süden an den Victoria Harbour. Kommerzielles Zentrum des Stadtteils ist die zentrale Nathan Road. Die U-Bahn-Linie Tsuen Wan Line fährt direkt durch Kowloon.

Die Uferpromenade rund um den „Kowloon Public Pier“, das „Space Museum“ und das „Space Theatre“ ganz im Süden der Salisbury-Road ist bei Touristen aufgrund der allabendlichen Lichtshow auf den Wolkenkratzern der Skyline von Hong Kong Island beliebt.

Wichtige Verkehrsstraße ist der East Kowloon Corridor.

Verwaltung[Bearbeiten]

Wohnblocks in Kowloon

Kowloon umfasst folgende fünf Distrikte:

Politik[Bearbeiten]

Kowloon gliedert sich in zwei Wahlbezirke für den „Legislative Council of Hong Kong“:

  • Kowloon East einschließlich Wong Tai Sin und Kwun Tong
  • Kowloon West einschließlich Yau Tsim Mong, Sham Shui Po und Kowloon City

Geschichte[Bearbeiten]

In Kowloon lag bis 1992 die Kowloon Walled City, eine chinesische Exklave, die sich über die Jahre von einem Militärfort in einen Slum verwandelt hatte. Der ehemalige internationale Flughafen Kai Tak lag in Kowloon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Harbour City, eine überdachte Einkaufspassage
  • Kowloon Park mit dem Museum of History
  • Science Museum
  • Hong Kong Museum of Art
  • Space Museum
  • Avenue of Stars (Laser und Lichtshow auf der Skyline von Hongkong)
  • New World Center
  • Kowloon Railway Station
  • Bird Market
  • Innovation Tower

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kowloon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien