Ku Hye-sun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ku Hye-sun (2009)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 구혜선
Hanja 具惠善
Revidierte Romanisierung Gu Hye-seon
McCune-Reischauer Ku Hyesŏn
siehe auch: Koreanischer Name

Ku Hye-sun (* 9. November 1984 in Incheon, Südkorea) ist eine südkoreanische Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin. Sie ist vor allem für ihre Rolle der Geum Jan-di in der Fernsehserie Boys Over Flowers bekannt.

Leben[Bearbeiten]

Ku studiert seit 2011 Kunst an der Sungkyunkwan University. Zuvor war sie bereits am Seoul Institute of the Arts eingeschrieben, verließ diese jedoch aufgrund ihres engen Terminplans. Sie steht bei der Talentagentur YG Entertainment unter Vertrag.

Ab 2004 spielte Ku in einigen Dramen mit und moderierte vom 23. April 2006 bis zum 18. Februar 2007 die Musiksendung Inkigayo auf SBS zusammen mit Kim Hee-chul. Mit ihrer Rolle in dem KBS-Drama Boys over Flowers wurde die in ganz Asien sehr populär. 2012 spielt sie in dem taiwanesischen Drama Absolute Darling mit, welches auf dem gleichnamigen Manga basiert.[1]

2008 veröffentlichte Ku mit The Madonna einen Kurzfilm, der ihr Regiedebüt markiert.[2] 2010 veröffentlichte sie dann ihren ersten abendfüllenden Film Magic.[3]

Ursprünglich sollte Ku zusammen mit Park Bom und Sandara Park (beide heute Mitglieder von 2NE1) in einer Girlgroup debütieren. Allerdings riet ihr der CEO von YG Entertainment, Yang Hyun-seok, lieber ihre Schauspielkarriere fortzuführen. Allerdings veröffentlicht sie immer wieder Lieder für die Soundtracks zu Dramaserien. Des Weiteren veröffentlichte sie 2009 ein eigens komponiertes New-Age-Album mit dem Titel Breath.

2009 veröffentlichte Ku den semi-autobiografischen Roman Tango über eine junge Frau, die Erfahrungen mit Liebe und Beziehungen macht. Der Roman wurde ein Bestseller und innerhalb einer Woche mehr als 30.000-mal verkauft. Im Juli 2009 begann auch Kus erste Kunstausstellung mit dem Namen Tango, die mehr als 10.000 Besucher verzeichnen konnte.[4]

2011 gründete Ku ihr eigenes Produktionsunternehmen, Ku Hye-sun Film (구혜선 필름), mit dem sie ihre Filmprojekte verwirklichen möchte.[5]

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Als Regisseurin[Bearbeiten]

  • 2008: The Madonna (유쾌한 도우미, auch Drehbuch; Kurzfilm)
  • 2010: Dangsin (당신; Kurzfilm)
  • 2010: Magic (auch Drehbuch)
  • 2011: The Peach Tree (복숭아나무; auch Drehbuch)
  • 2012: Scattered Pieces of Memories (Kurzfilm)

Fernsehdramen[Bearbeiten]

  • 2004-2005: Drama City (KBS)
  • 2005: Seodongyo (서동요; SBS)
  • 2005: Nonstop 5 (MBC)
  • 2006: Hearts of Nineteen (열 아홉 순정; KBS)
  • 2007: Wang-gwa Na (왕과 나; SBS)
  • 2008: Mighty Chil-woo (최강칠우; KBS2)
  • 2009: Boys Over Flowers (꽃보다 남자; KBS2)
  • 2011: The Musical (더 뮤지컬; SBS)
  • 2012: Take Care of Us, Captain (부탁해요 캡틴; SBS)
  • 2012: Absolute Darling (绝对达令; GTV)
  • 2014: Angel Eyes (엔젤 아이즈; MBC)

Romane[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2006 KBS Drama Awards: Beste Nachwuchsschauspielerin für Hearts of Nineteen
  • 2007 SBS Drama Awards: Best New Star für Wang-gwa Na
  • 2009 Busan Asian Short Film Festival: Audience Award für The Madonna
  • 2009 Andre Kim Best Star Awards: Best Female Star für Boys over Flowers
  • 2009 KBS Drama Awards: Excellence Award for Drama Series and Actress, Popularitätspreis und Bestes Leinwandpaar mit Lee Min-ho für Boys Over Flowers
  • 2010 Short Shorts Film Festival & Asia: Spotlight Award für The Madonna[6]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ku Hye-sun – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Carla Sunwoo: Ku Hye-sun to star in magic world with custom-order boyfriends. In: JoongAng Daily. 10. März 2012, abgerufen am 16. Juli 2012 (englisch).
  2. Yang Sung-hee: Versatile actress aims for next big hit. In: JoongAng Daily. 30. Juli 2009, abgerufen am 16. Juli 2012 (englisch).
  3. Movieweek interview on Gu Hye-sun’s Magic. In: Dramabeans. 18. Juni 2010, abgerufen am 16. Juli 2012 (englisch, Interview).
  4. Cathy Rose A. Garcia: Actress Koo Hye-sun Reveals Artistic Side. In: Korea Times. 5. Juli 2009, abgerufen am 16. Juli 2012 (englisch).
  5. Kim Gyeong-min: 구혜선, 영화사 ‘구혜선 필름’ 설립 뒤늦게 알려져. In: MyDaily. 17. Februar 2011, abgerufen am 16. Juli 2012 (koreanisch).
  6. Lim Hye-seon: Ku Hye-sun's short feature wins at Japan film fest. In: 10asia. 14. Juni 2010, abgerufen am 15. Juli 2012.
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Ku ist hier somit der Familienname, Hye-sun ist der Vorname.