Le Coteau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Coteau
Wappen von Le Coteau
Le Coteau (Frankreich)
Le Coteau
Region Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Kanton Perreux
Gemeindeverband Roannais Agglomération.
Koordinaten 46° 2′ N, 4° 5′ O46.0280555555564.0875Koordinaten: 46° 2′ N, 4° 5′ O
Höhe 265–317 m
Fläche 4,89 km²
Einwohner 6.871 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1.405 Einw./km²
Postleitzahl 42120
INSEE-Code
Website http://www.mairie-lecoteau.fr/

Rathaus von Le Coteau
.

Le Coteau ist eine französische Gemeinde mit 6871 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2011) im Département Loire in der Region Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Roanne und zum Kanton Perreux. Le Coteau ist Mitglied im Gemeindeverband Roannais Agglomération. Die Einwohner werden Costellois(es) genannt.

Geografie[Bearbeiten]

Le Coteau liegt am Ostufer der Rhône im Zentralmassiv. Der Fluss Rhins bildet die östliche Gemeindegrenze. Nachbargemeinden von Le Coteau sind Roanne im Norden und Nordwesten, Perreux im Nordosten, Saint-Vincent-de-Boisset im Osten und Südosten, Parigny im Süden sowie Commelle-Vernay im Westen und Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde 1845 aus einem Teil der Gemeinde Parigny herausgelöst.[1]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1886 1936 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 2.780 5.626 6.143 6.571 7.613 8.488 8.359 7.469 7.375 7.065 6.871

[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Château de Rhins aus dem 17./18. Jahrhundert mit dem Park
  • Rathaus mit dem Park
  • Brücke aus dem 18. Jahrhundert über die Loire
  • Kirche Saint-Marc aus dem 19. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Partnerschaften bestehen mit den folgenden Gemeinden:

  • Zwevegem, Ostflandern, Belgien, seit 1966
  • Lorsch, Hessen, Deutschland, seit 1967
  • Espalion, Département Aveyron, Frankreich, seit 1998
  • Marchamalo, Guadalajara, Spanien, seit 2007

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Le Coteau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Le Coteau auf cassini.ehess.fr (französisch)