Lee Woon-jae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Woon-jae
Spielerinformationen
Voller Name Lee Woon-jae
Geburtstag 26. April 1973
Geburtsort CheongjuSüdkorea
Größe 182 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
1994–1995 Kyung-Hee-Universität
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
2000–2001
2002–
Suwon Samsung Bluewings
Gwangju Sangmu
Suwon Samsung Bluewings
64 (0)

200 (0)
Nationalmannschaft2
1992–1996
2004
1994–2010
Südkorea U-23
Südkorea Olympia
Südkorea
16 (0)
1 (0)
132 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Juni 2010
2 Stand: 30. Juni 2010
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이운재
Hanja 李云在
Revidierte Romanisierung I Un-jae
McCune-Reischauer Yi Unjae
siehe auch: Koreanischer Name

Lee Woon-jae (* 26. April 1973 in Cheongju) ist ein südkoreanischer Fußballtorhüter. Sein aktueller Verein sind die Suwon Samsung Bluewings in der koreanischen K-League.

Karriere[Bearbeiten]

Sein erstes von insgesamt 132 A-Länderspiele bestritt er am 5. März 1994 gegen die USA, das Spiel endete mit einer 0:1-Niederlage für Südkorea. Bei der WM 1994 war er im Kader der Koreanischen Mannschaft und wurde bei der 2:3-Niederlage gegen die Auswahl Deutschlands in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Zwischen 1995 und 1999 wurde Lee nicht mehr in die Nationalmannschaft berufen, weshalb er die Asienmeisterschaft 96 und die Weltmeisterschaft 98 verpasste.

Bei der Asienmeisterschaft 2000 führte Lee seine Mannschaft ins Halbfinale. Den größten Erfolg feierte man dann bei der Weltmeisterschaft 2002, als der damalige Co-Gastgeber Südkorea das Halbfinale erreichte. Im Viertelfinale gegen Spanien konnte Lee den Strafstoß von Joaquín Sánchez halten und seiner Mannschaft zum Weiterkommen verhelfen. Auch bei der Asienmeisterschaft 2004 und der Weltmeisterschaft 2006 war er der Stammtorwart der südkoreanischen Mannschaft.

Im Jahre 2007 wurde Lee Woon-jae mit Südkorea dritter bei der Asienmeisterschaft, hierbei mussten die Koreaner drei Elfmeterschießen in der Ko-Runde austragen. Im Viertelfinale gegen den Iran konnte Lee zwei Strafstöße halten und den Einzug ins Halbfinale sichern, dort verlor man allerdings gegen den Irak mit 3:4 im Elfmeterschießen. Das Spiel um den dritten Platz gegen Japan gewann man wiederum mit 6:5, da Lee einen Strafstoß parieren konnte. Nach der Meisterschaft wurde öffentlich bekannt, dass Lee während des Turniers zusammen mit drei weiteren Teamkollegen eine Bar aufgesucht und dort Alkohol konsumiert habe. Nach diesem Vorfall wurde er zunächst für ein Jahr von der Nationalmannschaft suspendiert.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 stand er zwar im Aufgebot Südkoreas, kam dort allerdings zu keinem Einsatz. Nach der Weltmeisterschaft beendete er seine internationale Karriere, sein letztes Spiel bestritt er am 11. August 2010 gegen Nigeria.

Siehe auch[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Woon-jae ist der Vorname.