Leichtathletik-Europacup 1965

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Länderwertungen A-Finale
Frauen Männer
Platz Land Punkte Land Punkte
01. 0Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 00056 0Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion 00086
02. 0Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 00042 0Deutschland BRBR Deutschland Bundesrepublik Deutschland 00085
03. 0PolenPolen Polen 00038 0PolenPolen Polen 00069
04. 0Deutschland BRBR Deutschland Bundesrepublik Deutschland 00037 0Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 00069
05. 0UngarnUngarn Ungarn 00032 0FrankreichFrankreich Frankreich 00060
06. 0NiederlandeNiederlande Niederlande 00026 0Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 00048
Das ehemalige Neckarstadion 2005 – nach Umbauten und Umbenennung
Auestadion: nördliche Seitentribüne von der Gegenseite

Das 1. Leichtathletik-Europacup-A-Finale fand in der Bundesrepublik Deutschland statt. Die Männer traten am 11. und 12. September 1965 im Neckarstadion von Stuttgart an. Eine Woche später wetteiferten die Frauen am 19. September 1965 im Auestadion von Kassel. An beiden Terminen wurden 31 Disziplinen (Männer 20, Frauen 11) ausgetragen.

Die Teams hatten sich zuvor über Vorkämpfe und Halb-Finale qualifizieren müssen.

Es war Bruno Zauli, der die Idee hatte einen Wettkampf von allen europäischen Leichtathletikverbänden, in Ost wie West, einzurichten. Damals konnte keiner ahnen, dass dieser erste europäische Mannschaftswettbewerb Jahrzehnte Bestand haben sollte.

Weblinks[Bearbeiten]