Lightning GT

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lightning
Lightning GT side.jpg
Lightning GT
Produktionszeitraum: seit 2013
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Elektromotoren:
300 kW
Länge: 4445 mm
Breite: 1940 mm
Höhe: 1200 mm
Radstand: 2590 mm
Leergewicht:
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Lightning GT ist ein britischer Automobilentwurf in Form eines GT-Sportwagen, der mit elektrischer Energie betrieben wird und ursprünglich mit vier je etwa 120 kW (163 PS) Leistung erbringenden Radnabenmotoren konzipiert war, später mit einem DC synchronus twin motor drivetrain. Die Fahrmotoren werden von einem Lithium-Titanat-Akkumulator gespeist, der sich je nach verwendeter Ladeoption laut Herstellerangaben in jeweils 15 Stunden, zweieinhalb Stunden (Onboard-Ladegerät) oder zehn bis zwanzig Minuten (Ultraschnellladung) wieder aufladen lässt.

Vorgestellt wurde das Fahrzeug mit dem Design eines GT-Sportwagens im Juni 2007 in Großbritannien von Chris Dell, dem Direktor der in London ansässigen Lightning Car Company, und vom Entwickler und Chefingenieur Arthur Wolstenholme.[1][2]

Das Auto soll 137.000 € kosten (Stand September 2009). Der Start der Serienproduktion wird vom Hersteller zunächst mit dem Jahr 2010 angegeben, Ende 2010 wurde der mögliche Serienstart auf 2012 verschoben, im September 2012 wird auf der Firmenhomepage auf das Frühjahr 2013 und auf das Jahr 2014 für die Markteinführung in den USA verwiesen.[3]

Technische Daten[Bearbeiten]

(Herstellerangaben im Jahre 2012,[4] diese unterliegen im Zuge der Entwicklung und Serieneinführung regelmäßig beträchtlichen Änderungen, auch der Angaben über die grundlegende Auslegung des Fahrzeuges)

  • Antrieb: ursprünglich vier bürstenlose Permanentmagnet-Radnabenmotoren mit je 120 kW (163,2 PS), 2012 wird auf der Firmenhomepage jedoch ein Twin motor system mit Hinterradantrieb 300 kW (400 PS) angegeben
  • Drehmoment: ca. 750 Nm ursprünglich, 2012 werden 4000 + Nm angegeben
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 209 km/h (130 mph)
  • Beschleunigung: weniger als fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h
  • Antriebsbatterie: ursprünglich ein Lithium-Titanat-Akkumulator der Firma Altair Nanotechologies, Angabe 2012: Standard Lithium Ion or Titanate.
  • Batteriekapazität: ursprünglich 35 kWh, 2012 werden 44 kWh angegeben
  • Reichweite bei voller Batterie: 240 km für das Standard car,mit einem Extended range pack 360 km
  • Energierückgewinnung beim Bremsen durch Rekuperationsbremse
  • Chassis: Aluminium in Sandwich-Wabenkern-Bauweise
  • Karosserie: Aluminium-Leichtbau sowie Kevlar und CFK

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lightning GT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Lightning GT bei Spiegel online (18. Juni 2007)
  2. rp-online.de: Elektro-Sportler Lightning GT
  3. [1]
  4. Techn. Daten auf der Herstellerwebsite, abgerufen im September 2012