Lloyd Bacon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lloyd Francis Bacon (* 4. Dezember 1889 in San José, Kalifornien; † 15. November 1955 in Burbank, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur.

Karriere[Bearbeiten]

Lloyd Bacon begann seine Karriere als Theaterschauspieler und wechselte ab 1915 an der Seite von Charlie Chaplin und Broncho Billy Anderson ins Filmgeschäft. Er ging mit Chaplin gemeinsam 1918 zu Mutual und wechselte im Jahr darauf zur Triangle. 1921 begann Lloyd Bacon auch als Regisseur für Kurzfilme bei Mack Sennetts Produktionsfirma Keystone Corporation zu arbeiten. Ab Ende der 1920er Jahre entwickelte sich Bacon, der nunmehr bei First National und nach deren Fusion von Warner Brothers unter Vertrag stand, zu einem der prägenden Regisseure des Studios. 1928 führte er Al Jolson mit The Singing Fool zu seinem größten finanziellen Erfolg und wurde bald einer der führenden Musicalregisseure der Industrie. Dabei arbeitete er oft mit Busby Berkeley zusammen, so stilbildenden Streifen wie Die 42. Straße, Footlight Parade, beide aus dem Jahr 1933, sowie Wonder Bar von 1934. Bacon kam mit jedem Genre zurecht und erwarb sich rasch den Ruf eines exzellenten Handwerkers, der auch mit beschränkten finanziellen Mitteln gute Filme produzieren konnte. Durch die langen Jahre als Komödiant hatte Bacon ein gutes Gespür für Timing und vermochte es, auch umfangreiche Dialoge gut und lebendig auf die Leinwand zu bringen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Regie[Bearbeiten]

  • 1928: Sonny Boy
  • 1928: The Singing Fool
  • 1930: The Office Wife
  • 1930: Moby Dick
  • 1930: A Notorious Affair
  • 1931: Alle Griffe erlaubt (Sit Tight)
  • 1932: Badenix (You Said a Mouthful)
  • 1933: Mary Stevens, M. D.
  • 1933: Die 42. Straße (42nd Street)
  • 1933: Parade im Rampenlicht (Fotlight Parade)
  • 1933: Der Mann mit der Kamera (The Picture Snatcher)
  • 1933: Mast- und Schotbruch! (Son of a Sailor)
  • 1934: Wonder Bar
  • 1934: Here Comes the Navy
  • 1934: Der Schrecken der Rennbahn (Six-Day Bike Rider)
  • 1935: Frisco Kid
  • 1936: Heiliges Kanonenrohr! (Sons o’ Guns)
  • 1936: Kain und Mabel (Cain and Mabel)
  • 1936: Gold Diggers of 1937
  • 1937: Mord im Nachtclub (Marked Woman)
  • 1937: San Quentin
  • 1938: Oklahoma Kid
  • 1938: Der kleine Star (Boy Meets Girl)
  • 1938: Vier Leichen auf Abwegen (A Slight Case of Murder)
  • 1939: Zwölf Monate Bewährungsfrist (Invisible Stripes)
  • 1939: Geheimagenten (Espionage Agent)
  • 1940: Orchid, der Gangsterbruder (Brother Orchid)
  • 1941: Mr. X auf Abwegen (Footsteps in the Dark)
  • 1941: Der Herzensbrecher (Affectionately Yours)
  • 1942: Die fröhliche Gauner GmbH (Larceny, Inc.)
  • 1943: Einsatz im Nordatlantik (Action in the North Atlantic)
  • 1943: Fünf Helden (The Sullivans)
  • 1944: Der Sonntagsgast (Sunday Dinner for a Soldier)
  • 1945: Die tollkühnen Abenteuer des Captain Eddie (Captain Eddie)
  • 1948: Der Pantoffelheld (Don’t Trust Your Husband)
  • 1950: Seine Frau hilft Geld verdienen (The Fuller Brush Girl)
  • 1951: Froschmänner (The Frogmen)
  • 1953: Der große Aufstand (The Great Sioux Uprising)
  • 1954: Die lockende Venus (French Line)

Schauspieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]