Burbank (Los Angeles County)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burbank
LA County Incorporated Areas Burbank highlighted.svg
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1887
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Los Angeles County

Koordinaten: 34° 11′ N, 118° 20′ W34.180277777778-118.32833333333185Koordinaten: 34° 11′ N, 118° 20′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 103.340 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 2.301,6 Einwohner je km²
Fläche: 45 km² (ca. 17 mi²)
davon 44,9 km² (ca. 17 mi²) Land
Höhe: 185 m
Postleitzahlen: 91501–91526
Vorwahl: +1 818
FIPS:

06-08954

GNIS-ID: 1652677
Website: www.ci.burbank.ca.us
Bürgermeister: Dave Golonski
Burbank View.jpg
Luftaufnahme Burbanks

Burbank ist eine Großstadt im Los Angeles County im US-Bundesstaat Kalifornien, Vereinigte Staaten, mit 103.340 Einwohnern (Stand: 2010). Das Stadtgebiet hat eine Größe von 45 km² und ist auf drei Seiten von der Millionenmetropole Los Angeles umgeben. Es liegt unmittelbar nördlich der Ausläufer der Santa Monica Mountains.

Geschichte[Bearbeiten]

David Burbank

Die Ansiedlung Burbank wurde durch David Burbank gegründet, der 1867 das Land kaufte und um die Ansiedlung eine Schafsfarm gründete. Zur Stadt wurde der Ort 1887. Sitz der Stadtverwaltung ist die von 1941 bis 1943 errichtete Burbank City Hall. Burbank ist eine der wenigen Gemeinden im San Fernando Valley, die ihre Unabhängigkeit von Los Angeles bewahren konnten. Der Grund dafür liegt darin, dass Burbank über eigene Trinkwasserreserven verfügt, während die meisten umliegenden Gemeinden zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Anschluss an die Wasserversorgung mit dem Verlust ihrer Unabhängigkeit bezahlen mussten.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Zum Wachstum der Stadt trug ab 1928 besonders die Ansiedlung der Lockheed Aircraft Company bei. Im selben Jahr eröffnete in Burbank der Angeles Mesa Drive Airport, heute bekannt als Bob Hope Airport. Außerdem haben bekannte Unternehmen der Medienbranche wie die Walt Disney Company oder die Warner Bros. ihren Sitz in Burbank. In Burbank spielen verschiedene Serien und Filme, u. a. Chuck.

Kultur[Bearbeiten]

Requisiten aus Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen und The Karate Kid sind im Martial Arts History Museum am Magnolia Boulevard ausgestellt. Es zeigt in der Sektion Medien die Geschichte asiatischer Kampfkünste.[1] Im McCambridge Park ehrt ein Denkmal die US-Soldaten des Zweiten Weltkrieges. Leicht westlich vom Stadtzentrum ist die St. Robert Bellarmine Church zu besichtigen, eine katholische Kirche mit angegliederter Schule.

Partnerstädte[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Burbank, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://martialartsmuseum.com