Ludhiana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Distrikt siehe Ludhiana (Distrikt).
Ludhiana
Ludhiana (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Punjab
Distrikt: Ludhiana
Lage: 30° 54′ N, 75° 51′ O30.90222222222275.854722222222Koordinaten: 30° 54′ N, 75° 51′ O
Einwohner: 1.613.878 (2011)[1]

d1

Ludhiana (Panjabi: ਲੁਧਿਆਣਾ) ist eine bedeutende Stadt im Bundesstaat Punjab in Indien mit 1,6 Millionen Einwohnern Einwohnern (Volkszählung 2011). Sie ist Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts. Der Fluss Satluj lag früher nahe bei der Stadt, hat aber seinen Lauf mit der Zeit weiter nach Norden verlegt.

Der Distrikt Ludhiana 1911, mit den eingebetteten Fürstenstaaten

In der Industriestadt mit Stahl- und Textilindustrie werden Werkzeug- und Nähmaschinen, Mopeds, Fahrräder und landwirtschaftliche Geräte hergestellt. Sie ist ein Landhandelszentrum mit Getreidemarkt (Mandi) und ist ein wichtiger Umschlagspunkt im Güterverkehr. Saisonarbeiter aus anderen indischen Bundesstaaten treffen meist zuerst hier ein, bevor sie ihre weitere Reise fortsetzen. In der Umgebung wird bewässerte Landwirtschaft betrieben.

Ein schwerwiegendes Problem, verursacht durch die Industrieanlagen, die größtenteils trotz Verordnungen der Regierung bestimmte Umweltauflagen erfüllen, ist der Smog, der über dem Großraum Ludihana hängt und bei der Bevölkerung körperliche Krankheiten und Beschwerden wie z.B. Schweratmigkeit hervorruft.

Ludhiana ist kultureller Mittelpunkt des Gebietes mit Theater, Museen, Kinos und Galerien sowie Verkehrsknoten der Region (Straße, Eisenbahn, Flughafen). Die Grand Trunk Road, Verbindung zwischen den Städten Amritsar und Delhi, verläuft durch Ludhiana. 1895 wurde die Christliche Medizinische Hochschule eröffnet, im Jahre 1962 die landwirtschaftliche Universität.

1480 ist Ludhiana von der Prinzessin Lodhi von Delhi gegründet worden. 1845 fand in der Stadt und deren Umgebung eine wichtige Schlacht im Ersten Sikh-Krieg statt.

Sehenswert sind die Bilwanwali-Masjid-Moschee und das Alawal-Khan-Mausoleum.

Der örtliche Fußballverein JCT Mills Football Club spielt in der ersten indischen Liga.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Klimatabelle[Bearbeiten]

Ludhiana
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
31
 
20
6
 
 
34
 
22
8
 
 
29
 
28
13
 
 
15
 
35
19
 
 
15
 
40
24
 
 
52
 
41
27
 
 
200
 
36
27
 
 
174
 
34
26
 
 
108
 
35
24
 
 
20
 
33
18
 
 
5.4
 
28
11
 
 
16
 
22
7
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Ludhiana
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 19,7 22,4 28,3 35,2 40,2 40,7 35,9 34,4 34,7 33,3 27,7 21,9 Ø 31,2
Min. Temperatur (°C) 6,2 8,4 13,1 18,8 23,9 27,1 26,7 25,9 23,7 17,6 10,6 6,6 Ø 17,4
Niederschlag (mm) 30,6 34,1 28,7 14,9 14,7 52,0 200,2 174,3 108,4 19,8 5,4 15,6 Σ 698,7
Regentage (d) 2,9 3,5 4,8 3,9 3,9 4,5 11,9 10,7 5,7 1,1 1,5 2,1 Σ 56,5
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
19,7
6,2
22,4
8,4
28,3
13,1
35,2
18,8
40,2
23,9
40,7
27,1
35,9
26,7
34,4
25,9
34,7
23,7
33,3
17,6
27,7
10,6
21,9
6,6
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
30,6
34,1
28,7
14,9
14,7
52,0
200,2
174,3
108,4
19,8
5,4
15,6
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: WMO

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF-Datei; 151 kB)