Makhaya Ntini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Makhaya Ntini (2008)

Makhaya Ntini (* 6. Juli 1977 in Mdingi, Ostkap, Südafrika) ist ein ehemaliger südafrikanischer Cricketspieler [1] und der erste schwarze Cricket-Nationalspieler seines Landes. Er erreichte in seiner sportlichen Laufbahn insgesamt 390 Wickets in Test-Matches - und rangiert damit auf Platz zwei der südafrikanischen und Platz zwölf der internationalen Rangliste [Stand: 13. Januar 2011].[2]

Im Alter von 15 Jahre wurde Ntini von einem Talentscout des nationalen United Cricket Board entdeckt.[3]

Außer in seinem Heimatland spielte er noch in England für Kent und Warwickshire, sowie für die Chennai Super Kings in der Indian Premier League.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

In der Saison 1997/1998 spielte Ntini mit nur 20 Jahren zum ersten Mal in der Nationalmannschaft. Sein Test-Match-Debüt gab er am 19. März 1998 gegen Sri Lanka und in seinem One-Day International-Debüt spielte er gegen Neuseeland.

Vor mehr als 50.000 Zuschauern im Moses-Mabhida-Stadion von Durban spielte Ntini am 9. Januar 2011, in seinem 10. Twenty20-International, ein letztes Mal gegen Indien. Er hatte schon Ende 2010 erklärt, dass er seine internationale Karriere beenden werde.[4] Nie zuvor hatten sich auf dem afrikanischen Kontinent so viele Zuschauer zu einem Cricketspiel eingefunden.[5] Insgesamt bestritt er für die südafrikanische Cricket-Nationalmannschaft 101 Test-Matches und 173 One-Day Internationals.

Wissenswertes[Bearbeiten]

  • Ntini hat eine Cricketakademie gegründet, um junge Talente hervorzubringen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Makhaya Ntini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cricinfo - Spielerprofil
  2. CricketArchive
  3. a b Schwarzer Star im weißen Sport, abgerufen am 12. Januar 2011
  4. Cricinfo
  5. Kricket-Superstar Ntini beendet seine Karriere, abgerufen am 12. Januar 2011