Mariella (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mariella
Die Mariella in Helsinki, Finnland

Die Mariella in Helsinki, Finnland

p1
Schiffsdaten
Flagge FinnlandFinnland Finnland
Schiffstyp Fähre
Rufzeichen OITI
Heimathafen Turku,
Bauwerft Wärtsilä Pernon telakka, Turku
Stapellauf 28. September 1984
Indienststellung 17. Mai 1985
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
175,70 m (Lüa)
Breite 28,40 m
Tiefgang max. 6,51 m
Vermessung 37,799 BRZ
Maschine
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
23.000 kW (31.271 PS)
Geschwindigkeit max. 22 kn (41 km/h)
Transportkapazitäten
laufende Lademeter 940 m
Zugelassene Passagierzahl 2500
Fahrzeugkapazität 430 PKW
Sonstiges
Klassifizierungen

Eisklasse: 1 A Super

Registrier-
nummern

IMO: 8320573

Die Mariella ist eine Kreuzfahrtfähre, die auf der finnischen Wärtsilä Pernon telakka Werft in Turku gebaut wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schiff lief am 28. September 1984 vom Stapel und wurde am 17. Mai 1985 durch die SF Line (heute Viking Line) in den Dienst gestellt. Als die Mariella den Verkehr aufnahm, war sie das erste Schiff der Viking Line, welches die Route HelsinkiMariehamnStockholm bediente und nicht der Reederei Ab Sally gehörte. Bis auf einige Ausnahmen aufgrund von Wartungsarbeiten fährt die Mariella seit ihrer Indienststellung auf der gleichen Strecke. Dieses macht sie zum Rekordhalter des längsten ununterbrochenem Dienstes auf der Strecke Helsinki - Stockholm. Bei ihrer Auslieferung war die Mariella, bezogen auf Tragfähigkeit und Passagierkapazität, die größte Fähre der Welt.

Beim Untergang der Estonia 1994 war die Mariella das erste Schiff, das an der Unglücksstelle eintraf. 15 Überlebende konnten von der Besatzung aus dem Wasser geborgen werden, weitere 11 Überlebende wurden per Helikopter an Bord gebracht, da die Mariella als Helikopterbasis für die Rettungsaktion genutzt wurde.

In der Sommersaison 1996 führte die Mariella Kurzkreuzfahrten von Helsinki nach Tallinn durch. Diese Kreuzfahrten, die in der Zeit durchgeführt wurden, in der das Schiff sonst ihren neunstündigen Aufenthalt in Helsinki hatte, fanden jedoch nicht die erhoffte Resonanz und wurden nach diesem Sommer nicht mehr angeboten.

Um nach dem Wegfall des Tax-Free-Verkaufes in der EU auch weiterhin steuerfreie Waren an Bord anbieten zu können, wurde im Juli 1999 ein Zwischenstop in Mariehamn eingeführt. Ein Weiterverkauf der Waren ist möglich, da Åland durch eine Ausnahmeregelung von Vorschriften zu Umsatz- und Verbrauchsteuern in der Europäischen Union ausgenommen ist.

Im September 2000 wurde die Mariella in Naantali mit Stabilisatoren am Heck und mit einem neuen, schnellen Rettungsboot ausgestattet. Bei diesem Werftaufenthalt wurde auch das Interieur renoviert. Die Disco wurde von Deck 8 auf Deck 7 verlegt. Für einige Zeit trug die Mariella den Schriftzug Updated 06/10 2000 auf ihrem Rumpf.

Ein weiterer großer Umbau erfolgte im September 2006 ebenfalls in Naantali. Bei diesem Umbau wurden ein Restaurant, die Parfümerie und der Tax Free Shop komplett neu eingerichtet. Weiter wurde ein komplett neues Restaurant unmittelbar neben dem Food Garden Restaurant angelegt.

Das Schwesterschiff der Mariella ist die Princess Anastasia (ehemals Olympia, Pride of Bilbao, Bilbao) die heute zwischen Russland, Finnland, Åland, Schweden und Estland verkehrt.

Decks[Bearbeiten]

Das Schiff hat elf Decks:

  1. Maschinenraum
  2. Ankerdeck - Kabinen der C- und Economy-Klasse, Sauna und Whirlpools
  3. Autodeck für Busse und Lkw.
  4. Pkw-Parkdeck - Hydraulische Rampen erlauben ein Teilen des Autodecks in zwei Ebenen.
  5. Bell Deck - Kabinen der B- und A-Klasse, Boarding
  6. Sextant Deck - Kabinen der B- und A-Klasse
  7. Info & Shopping Deck - Kabinen der B-, A- und Luxus-Klasse, Suiten, Schlafsessel, Duty-free-Shop, Cafeteria, Automatenspielhalle, Information, Boarding
  8. Restaurant Deck - Buffet-Restaurant mit Smörgåsbord, Nachtclub, Casino, Disco, Pub, Food Garden À-la-carte-Restaurant, BBQ-Restaurant, Tapas & Wine Restaurant
  9. Conference Deck - Auditorium, Konferenzräume, Sonnendeck, Kabinen der A-Klasse
  10. Compass Deck - Mannschafts-Bereiche
  11. Captain's Deck - Kommandobrücke, Sonnendeck

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mariella – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien