Matthias Jorissen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matthias Jorissen (* 26. Oktober 1739 in Wesel; † 13. Januar 1823 in Den Haag, Niederlande[1] oder 3. April 1821[2]) war ein reformierter Pfarrer und Kirchenliederdichter.

Leben[Bearbeiten]

Matthias Jorissen, geboren als Kaufmannssohn, mit Gerhard Tersteegen verwandt, war seit 1769 als Pfarrer in niederländischen Gemeinden, von 1782 bis 1819 als Prediger der deutschen Gemeinde in Den Haag tätig.

Matthias Jorissen schuf für die Melodien des Genfer Psalters eine neue sprachlich modernere Psalmenbereimung unter Beachtung sorgfältiger Übertragung des biblischen Textes, die „Neue Bereimung der Psalmen“, entstanden um 1793 und erschienen 1798. Sie wurde von den reformierten Gemeinden an Stelle des bis dahin gebräuchlichen Lobwasser-Psalters angenommen.

Lieder (Auswahl)[Bearbeiten]

Matthias Jorissen ist Textdichter zahlreicher Kirchenlieder im Evangelischen Gesangbuch (EG):

  • Jauchzt, alle Lande, Gott zu Ehren (Psalm (Ps.) 66/EG 279)
  • Erhebet er sich, unser Gott (Ps .68/EG 281)
  • Wie lieblich schön, Herr Zebaoth (Ps. 84/EG 282)
  • Singt, singt dem Herren neue Lieder (Ps. 98/EG 286)
  • Strophen 2,5,7 von Nun danket Gott, erhebt und preiset (Ps. 105/EG 290)
  • Lobt Gott, den Herrn der Herrlichkeit (Ps. 134/EG 300)
  • Meine Seele steigt auf Erden (Ps. 25/EG Rheinland/Westfalen/Lippe (EG RWL) 615)
  • Jauchzt alle, Gott sei hoch erhoben (Ps. 33/EG RWL 616)
  • Wie der Hirsch nach frischer Quelle (Ps 42, Strophen 2 bis 7/EG RWL 617)
  • Neig zu mir, Herr, deine Ohren (Ps. 86/EG RWL 621)
  • Ich sing in Ewigkeit von des Erbarmers Huld (Ps. 89, Strophen 1 bis 3/EG RWL 622)
  • Der Herr ist König, hoch erhöht (Ps. 93/EG RWL 623)
  • Gott der Herr regiert (Ps. 99/EG RWL 625)
  • Jauchzt Halleluja, lobt den Herrn! (Ps. 111/EG RWL 628)
  • Gott hab ich lieb, er hörte mein Gebet (Ps. 116/EG RWL 629)
  • Dankt, dankt dem Herrn, jauchzt volle Chöre (Ps. 118/EG RWL 630)
  • Ich schau nach jenen Bergen gern. (Ps.121/EG RWL 631)
  • Halleluja, Gott zu loben (Ps. 146/EG RWL 635)

Werke[Bearbeiten]

  • Die Psalmen Davids. Lucas, Elberfeld 1841 (Digitalisat)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ADB
  2. NDB

Siehe auch[Bearbeiten]