Melinda Dillon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Melinda Dillon (* 13. Oktober 1939 in Hope, Arkansas) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Die Charakterdarstellerin Melinda Dillon hatte ihren größten Theatererfolg bereits am Anfang ihrer Karriere. Sie spielte in der US-amerikanischen Uraufführung am Broadway in Wer hat Angst vor Virginia Woolf? von Edward Albee und erhielt 1963 für ihre Leistung eine Tony Award-Nominierung. Seit 1969 ist sie auch immer wieder in Filmen zu sehen. Für ihre Filmarbeiten erhielt sie zwei Oscarnominierungen. Ihre erste 1978 für Unheimliche Begegnung der dritten Art und ihre zweite 1981 für Die Sensationsreporterin.

Obwohl sie seit ihrem Filmdebüt bis heute regelmäßig Filme dreht, war ihre Filmauswahl in den fünf Jahren zwischen dem Oscar-nominierten Dieses Land ist mein Land und Die Sensationsreporterin am erfolgreichsten.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]