Metro Los Angeles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority
Lametro.svg
Metro Picture.jpg
Basisinformationen
Webpräsenz http://www.metro.net/
Vorstand Art Leahy
Mitarbeiter 9200
Linien
U-Bahn 2
Stadtbahn 4
Bus 191
Anzahl Fahrzeuge
Omnibusse 2474
Statistik
Fahrgäste 650 Mio. (2012)
Einwohner im
Einzugsgebiet
9,82
Länge Liniennetz
Buslinien 2306 kmdep1
Sonstige Betriebseinrichtungen
Weichen 1,435 mm

Die Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority (LACMTA oder MTA), im alltäglichen Gebrauch als Metro Los Angeles bezeichnet, ist die größte Nahverkehrsgesellschaft des Los Angeles County in Kalifornien. Mit 9200 Mitarbeitern und einer Flotte mit 2702 Bussen zählt sie zu den größten Verkehrsbetrieben in den Vereinigten Staaten.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Hauptquartier der Metro am One Gateway Plaza

Die LACMTA entstand 1993 aus einem Zusammenschluss der SCRTD (Southern California Rapid Transit District) und der LACTC (Los Angeles County Transportation Commission). Die SCRTD betrieb seit den 1960er Jahren den meisten Nahverkehr in den Countys von Los Angeles, Orange, San Bernardino und Riverside. 1976 wurde die LACTC gegründet, nachdem ein entsprechendes Gesetz jeden County in Kalifornien dazu zwang, eine eigene Verkehrsgesellschaft zu gründen. Dies führte zu einem Konkurrenzkampf zwischen beiden Betrieben, der seinen Höhepunkt fand, als die sich im Bau befindliche Blue Line (von der LACTC gebaut) ungefähr 6 Blocks entfernt von der 7th Street Station (von der SCRTD gebaut) verlaufen sollte, was eine mögliche Verbindung zwischen den beiden verhindert hätte. Nachdem die LA Times über den Vorfall berichtete, sahen sich die Vorstände beider Betriebe dem Druck der Öffentlichkeit ausgesetzt. Daraufhin wurde auf Initiative von Assemblyman Richard Katz der Zusammenschluss beider Betriebe beschlossen. Beide Betriebe schlossen sich am 1. April 1993 zur Los Angeles Metropolitan Transportation Authority zusammen; dies wurde nicht zuletzt von der SCRTD begrüßt, da sie seit der Gründung der LACTC mit sinkenden Fahrgastzahlen zu kämpfen hatte.

Bahn[Bearbeiten]

Hauptartikel: Los Angeles Metro Rail

Die Metro betreibt 6 Bahnlinien, davon 4 Stadt- (Light Rail) und 2 U-Bahnlinien (Heavy Rail). Dem Gesamtnetz sind 80 Stationen (13 weitere befinden sich im Bau) auf einer Länge von 137,7 km angeschlossen. Seit 2013 bietet die Metro keine Papierfahrscheine mehr an. Daher ist für alle Bahnlinien eine Plastikkarte erforderlich, die sogenannte TAP Card, die an allen Stationen am Fahrscheinautomaten erworben werden kann.

Karte der Metro Rail und Liner (Stand: 2013)

Light Rail[Bearbeiten]

  • Blue Line (eröffnet 1990) von Long Beach nach Downtown LA. Sie verläuft in Downtown LA teilweise unterirdisch.
  • Green Line (eröffnet 1995) von Norwalk nach Redondo Beach. Eine der Stationen (Aviation Blvd/LAX) liegt in der Nähe des Los Angeles International Airport. Von dort aus gibt es einen Shuttle Service zum Flughafen.
  • Gold Line (eröffnet 2003) von Downtown LA nach Pasadena.
  • Expo Line (eröffnet 2012, teilweise noch im Bau) von Culver City nach Downtown LA. Der erste Streckenabschnitt ist eröffnet, der zweite befindet sich im Moment (Stand: September 2013) im Bau und soll nach der Fertigstellung bis zum Santa Monica Pier verlaufen.[1]

Heavy Rail[Bearbeiten]

  • Purple Line (eröffnet 1993, Erweiterung seit 2014 in Bau) von Downtown LA und Mid-Wilshire District. Sie verläuft bis zur Station Wilshire and Vermont auf derselben Strecke wie die Red Line. Von dort zweigt sie ab und fährt zwei weitere Haltestellen an.

Bus[Bearbeiten]

Es gibt drei verschiedene Arten von Buslinien, die an den Farben der Busse der jeweiligen Art unterscheiden werden können:

Metro Local Bus
  • Metro Local Busse sind die am meisten verbreiteten. Sie befahren die meisten größeren Straßen und halten regelmäßig (etwa alle 200 Meter). Insgesamt befinden sich auf 189 Linien etwa 16.000 Bushaltestellen.[2] Diese Busse sind in einem Orange gehalten, das dem Kalifornischen Mohn (California Poppy) nachempfunden ist, welche die Staatsblume von Kalifornien ist. California Poppy ist auch die Bezeichnung die von der Metro für diese Farbe verwendet wird.[3]
Metro Rapid Bus
  • Metro Rapid Busse fahren auf den Hauptstraßen parallel zu den dortigen Local Bussen. Sie halten nur an den größten Kreuzungen, und sind dadurch nach Angaben der Metro etwa 25 % schneller unterwegs. Die Busse haben eine feuerrote Farbe, die von der Metro "Rapid Red" genannt wird.
  • Metro Express Busse halten sehr selten und sind vorwiegend auf den Freeways (Autobahnen) unterwegs. Es gibt momentan nur 2 Linien (450 und 577) dieser Art. Diese Busse sind dunkelblau, von der Metro als "Business Blue" bezeichnet.

Alle Busse werden mit komprimiertem Erdgas betrieben, womit die Metro über die größte Busflotte dieser Art in den Vereinigten Staaten verfügt.[4]

Metro Liner[Bearbeiten]

Metro Liner an der Station North Hollywood

Metro Liner sind eine besondere Kombination aus Bus und Bahn. Die Metro bewirbt sie als "light rail on rubber tires".[5] Es handelt sich dabei um zwei Buslinien, die teilweise auf eigens für sie gebauten und nur von ihnen befahrenen Streckenabschnitten verkehren und dadurch viel schneller sind als die übrigen Metro Busse.

  • Orange Line (eröffnet 2005, Verlängerung 2012) zwischen North Hollywood und Woodland Hills. Diese beginnt an der Endstation North Hollywood der Red Line, und hält etwa einmal alle zwei Kilometer.
  • Silver Line (eröffnet 2009) zwischen El Monte und San Pedro. Sie verkehrt überwiegend auf dem El Monte Busway und dem Harbor Transitway und hält dazwischen nur sehr selten.

Weblinks[Bearbeiten]

Webseite der LA Metro (English)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.metro.net/projects/expo-santa-monica/
  2. http://www.metro.net/news/facts-glance/#P1_17
  3. http://media.metro.net/images/service_changes_transit_service_policy.pdf
  4. http://media.metro.net/about_us/govtrela/images/CNG_Factsheet_2010.pdf
  5. http://thesource.metro.net/2012/05/31/whats-happening-at-other-transit-agencies-30/